Partnerlinks:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Verzeichnis und Blog Webkatalog
Blog Top Liste - by TopBlogs.de


389 Kandidatinnen und Kandidaten treten zur Landtagswahl 2016 in Mecklenburg-Vorpommern an

Für die 71 zu vergebenden Abgeordnetensitze in der 7. Wahlperiode des Landtages von Mecklenburg-Vorpommern kandidieren insgesamt 389 Personen; diese verteilen sich wie folgt: 

178 Kandidaturen sowohl für einen Kreiswahlvorschlag als auch
für die Landesliste derselben Partei,

126 Kandidaturen ausschließlich für die 17 Landeslisten der Parteien,

78 Kandidaturen ausschließlich für die Kreiswahlvorschläge von 12 Parteien und

7 Kandidaturen für die Kreiswahlvorschläge von Einzelbewerbern.

Auf den 17 Landeslisten bewerben sich also insgesamt 304 Personen um einen Sitz im Landesparlament (siehe Anlage, Übersicht 1). Und insgesamt 256 Personen von 12 Parteien und 7 Einzelbewerber kandidieren in einem der 36 Wahlkreise (siehe Anlage, Übersicht 2).

Von den insgesamt 389 Kandidaten sind 99 Frauen und 290 Männer. Die beiden jüngsten Kandidaten sind 19 Jahre alt, der älteste Kandidat ist 81 Jahre.

Quelle: Landeswahlleiterin Mecklenburg-Vorpommern – Pressemitteilung Nr.7/2016 vom 05.08.2016

Links:
>> Alle Informationen zur Landtagswahl am 04. September 2016 in Mecklenburg-Vorpommern auf wahlumfrage.de
>> Wahlumfragen zur Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern auf wahlumfragen.org
>> Teilnahme als Wähler an der Landtagswahl 2016 in Mecklenburg-Vorpommern bei Facebook mitteilen

14 Kommentare zu 389 Kandidatinnen und Kandidaten treten zur Landtagswahl 2016 in Mecklenburg-Vorpommern an

  • SHM

    Krystyna 8. August 2016 at 07:54: „Ganz besonders viel gibt es über die Linken und Grünen zu berichten. […] Solange ich nicht selber dabei bin, werde ich mir kein Urteil über andere Personen erlauben. Gerüchte sind schnell verstreut, wenn man Andere schaden möchte.“

    Auch eine immer wieder anzutreffende Eigenschaft von Symp-AfD-isanten ist es sich einen Satz später selber zu widersprechen und das eigene Verhalten anderen vorzuwerfen.

    Die AfD-Propaganda verbreitet massig falsche Behauptungen, Gerüchte und Lügen über Mitglieder anderer Parteien.
    Weshalb wohl?
    Womöglich um anderen zu schaden?
    AfD Politiker verhalten sich selbst genauso wie sie es anderen Politikern vorwerfen.

  • SHM

    @Krystyna

    Symp-AfD-isanten haben netterweise meistens die gleichen Eigenschaften.

    Symp-AfD-isanten sehen vor lauter Balken den Wald in ihren eigenen Augen nicht.
    Aber jede noch so unsinnige und nachweisbare Verschwörungstheorie, Gerüchte, Verleumdungen, Stigmatisierungen und Lügen über Mitglieder anderer Parteien werden verallgemeinert und über die Propaganda-Medien wie AfD-TV, RT & Co ständig wiederholt und über soziale Medien weiterverbreitet.

    Selbst wenn man Lügen noch so oft wiederholt werden sie dadurch nicht wahrer aber Symp-AfD-isanten interessiert das wohl nicht im geringsten.
    „Pinocchio Partei für Deutschland“ wäre vermutlich zutreffender als „Alternative für Deutschland“ oder Meuthens „Alternative für Baden-Württemberg“, bald gibt es vermutlich noch mehr „Alternativen für “

    Wenn in dem Verfassungsschutzbericht als rechtsradikale und verfassungsfeindliche aufgeführte Organisationen von einigen AfD-Mitglieder mit höheren AfD-Positionen öffentlich eine intensivere Zusammenarbeit gefordert und auch von anderen umgesetzt wird dann wird es auch nicht mehr allzulange dauern bis einige AfD-Verbände vom Verfassungsschutz beobachtet werden obwohl dieser auf dem „rechten Auge“ doch etwas blind ist.

  • Krystyna

    @@ SHM
    8. August 2016 at 05:29

    Hallo,
    wenn sie so gut im recherchieren sind, dann sollten sie sich über die anderen Parteien auch informieren. Ganz besonders viel gibt es über die Linken und Grünen zu berichten. Wie es so schön heißt: Man sieht den Splitter im Auge des Anderen, aber den Balken im eigenen Auge sieht man nicht. Solange ich nicht selber dabei bin, werde ich mir kein Urteil über andere Personen erlauben. Gerüchte sind schnell verstreut, wenn man Andere schaden möchte.Einige gaben sogar ihr Ehrenwort.

  • SHM

    @Krystyna

    wenn man sich die Mühe macht und hier ihre sonstigen bisherigen Beiträge liest findet man die typische paranoide und ausgelutschte AfD Propaganda ohne jegliche Fakten.

    Wenn hier jemand in BaWü im Landtag sitzen sollte dann wohl am ehesten „Ralph H Hoffmann-Odermat“ wenn man so seine Kommentare hier und im Internet liest.

    Jörg Meuthen hatte sehr berechtigte Gründe für seine Schritte da in BaWü nach und nach noch einige Gesellen mit Verbindungen zur extremistischen Szene aufgedeckt werden, die jetzt schon teilweise durch den Verfassungsschutz beobachtet werden.

    Dazu müsste man hat auch mal etwas im Internet recherchieren und sich nicht nur die immergleiche AfD Propaganda antun.

  • Krystyna

    @ SHM
    7. August 2016 at 09:42
    Hallo,
    bei der AfD kennen sie sich ja sehr gut aus. Man könnte denken, sie sitzen in BaWü im Landtag. Wenn ich Ihre anderen Beiträge so lese und Ihre Rechenkünste bewundern muss, frage ich mich wirklich, ob ich es hier mit einer erwachsenden Person zu tun habe. Alles was sie bis jetzt von sich gegeben haben, ist ein ausgelutschter Drops, aber keine Fakten. Das imponiert nicht mehr.

  • Michael

    Na also SHM, die Block & Flöten Parteien müssen weg & AFD muß stark werden, die einzige wahre Alternative

  • SHM

    @Rosi
    @inge
    @Etugred
    @Hubert
    @Ceqfmal Qeauglkey
    @Krystyna
    @Ralph H Hoffmann-Odermat

    Rosi hat es auf den Punkt gebracht,
    „Solche Hohlen Phrasen sind … ein NO GO!!“, allerdings die wirklich „hohlen Phrasen“ und Verschwörungstheorien der AfD und Symp-AfD-isanten.

    Die AfD will sich von Extremisten distanzieren?
    Ha, selten so gut gelacht 🙂
    Die das in der AfD wirklich in die Realität umsetzen möchten bekommen einen Maulkorb von der AfD verordnet.

    Und wenn schon Meuthen erwähnt wird, in BaWü wimmelt es in der AfD von Rechtsextremen, Antisemiten, Neuen Rechten und Burschenschaftern aus schlagenden Verbindungen, Neonazis und anderen recht zwielichtigen Gestalten.
    „inge“ trifft es zu 100% was allerdings bei der AfD der Fall ist:
    „HOHLKÖPFE MÜSSEN WEG die nutzen das volk nur aus für ihre zwecke damit es ihnen gut geht“.

  • Rosi

    Ich hoffe und wünsche mir, dass die AfD nicht nur in MV sondern auch bei den Bundestagwahlen 2017 über 50% erhält,Hoffe Deutschland einigt sich sich mit den Österreichern und den andern EU Staaten zum Australische Model der Flüchtlingsbewegungen ..
    SO wie die Merkel denkt „wir schaffen das “ geht es nicht .Solche Hohlen Phrasen sind für einen BK ein NO GO!!
    !Zeigen Inkompetenz ,Verunsicherung und auch Vertrauensverlust .Einen noch dümmeren Spruch habe ich von einem BK noch nie gehört!
    Wollen die Parteien nicht noch tiefer in der Sackgasse (ver)enden.ist eine Gradwanderung a la Österreich DRINGEND erforderlich. Merkel MUSS WEG!!!!!

  • es wird auch langsam zeit das da ein wechsel statfindet unser land wird zur zeit nur von lügner -betrüger -fremdgänger-gesetzesbrecher-drogenkonsumierer-und also alles nur eine bande von idioten– ich wünsche der afd viel glück auch bei den bundestagswahlen MERKEL UND IHRE HOHLKÖPFE MÜSSEN WEG die nutzen das volk nur aus für ihre zwecke damit es ihnen gut geht wie diäten erhöhen wenn ich mir die fetten bäuche da ansehe wo wird denn da diät gemacht ES WIRD ZEIT DAS MAL WEIDER JEMAND FÜR UNSERE INTERESSEN SICH EINSETZT UND UNS NICHT NUR ALS PACK SIEHT UND KÜHE DIE MAN MELKEN KANN

  • Etugred

    ceqfmal qeauglky: trifft den Nagel auf den Kopf.

  • Hubert

    Ich wünsche mir einen grandiosen Erfolg für die Kandidaten der AfD in MeckPomm und Berlin, als Kontrast zu den versifften „etablierten Parteien“, bei denen gar keine Unterschiede in den Programmen mehr zu erkennen sind. Ich wünsche mir ferner insgesamt „Volksvertreter“ und nicht Volksverräter, die tatsächlich die Interessen des deutschen Volkes nachhaltig vertreten und das Volk nicht als Pack (Sigmar Gabriel SPD) und die Ostdeutschen als Dunkeldeutschland (Gaukler Joachim Gauck) beleidigen.

  • Ceqfmal Qeauglkey

    Das der Systempresse zugehörige Presseorgan „DIE ZEIT“ erging sich unlängst in der Mutmaßung, daß die AfD bei den Landtagswahlen in MCPomm durchaus stärkste Partei werden könnte. Es stellt auch die Frage nach der Regierungsfähigkeit der AfD, zumal sich die stärkste Partei der Regierungsbildung a priori nicht so einfach entziehen kann.

    Es ist wohl sehr wahrscheinlich, daß sich das Regieren ohne Oppositionserfahrung als Ritt auf der Rasierklinge erweisen dürfte.
    Wenn man aber das Wahlmotiv der Wähler einer neuen Partei betrachtet, so dürfte dies kaum in der sofortigen Übernahme der Regierungsverantwortung bestehen. Man erwartet sich die neue Partei auf den Oppositionsbänken, will sie nicht gleich ins kalte Wasser geworfen haben.

    Das Wahlmotiv läßt sich aber häufig genug auf den nackten Protest gegen die Altparteien reduzieren. Es wird zumindest unterschwellig auch darin bestehen, den Altparteien ganz einfach schaden zu wollen. Schließlich besteht für die meisten Hinterbänkler des landtags oder Bundestags der persönliche Supergau darin, seinen Platz räumen zu müssen.

    Wer aber wird einem mit Angela Merkel verkrachten Wähler in MeckPomm den Wunsch verdenken, daß möglichst viele CDU-Abgeordnete aus dem Landtag fliegen. Immerhin ist diese nationalaverse Kanzlerin dort irgendwie ein stückweit beheimatet, so daß ein dort eintretendes Wahldesaster äußerst schmerzhaft auf sie zurückschlagen dürfte. Gut möglich, daß sie auf dieser Basis politisch zwar noch nicht tot sein dürfte. Aber man kann sich auch ein politisches „Halbwachkoma“ vorstellen. In so einer Phase hast du nichts mehr in der Hand und obendrein innerparteilich alles gegen dich. Ach ja, den „politschen Tod auf Raten“ soll es auch geben.

    Oder soll man sich der weniger makabren Sprache des Boxsports bedienen? Dann ließe sich konstatieren, daß Merkel ja jetzt schon angezählt ist. Den diesbezüglichen Schlag hätte sie sich natürlich selbst besorgt,

  • Krystyna

    Auch ich wünsche allen AfD Abgeordneten einen großen Erfolg. Ich bin fest davon überzeugt, sie werden ihn bekommen. Die Altparteien sind abgewirtschaftet. Wir Bürger brauchen Abgeordnete, die für uns da sind und uns zuhören, nicht nur als Wahlvieh, und uns als Mischpoke, Pack und Schande sehen. ALLES GUTE!

  • Ich wünsche allen AfD Abgeordneten Erfolg und ich wünsche der AfD und mir, dass diese nicht den Weg eines Prof. Jörg Meuthen aus der gespaltenen AfD Fraktiomn in Stuttgart gehen

Kommentar verfassen