Partnerlinks:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Verzeichnis und Blog Webkatalog
Blog Top Liste - by TopBlogs.de


Aktuelle GMS Wahlumfrage zur Bundestagswahl – 15.09.16

Aktuelle GMS Dr. Jung GmbH Wahlumfrage / Wahltrend zur Bundestagswahl 2017:

Veröffentlichung CDU/CSU SPD Linke Grünen FDP AfD Sonstige
15.09.16 33% 23% 8% 11% 7% 13% 5%
Differenz zur Vorumfrage vom 14.07.16 -1% +1% -1% -2% 0% +4% -1%

Grafische Darstellung der Sonntagsfrage/Wahlumfrage für Deutschland:

Neue GMS Wahlumfrage / Wahlprognose zur Bundestagswahl 2017 vom 15.05.16

Neue GMS Wahlumfrage / Wahlprognose zur Bundestagswahl 2017 vom 15.05.16

Links:
>> Alle Wahlumfragen zur Bundestagswahl 2017 im Überblick auf wahlumfragen.org
>> Wahlumfragen und Informationen zur Bundestagswahl 2017 auf wahlumfrage.de

5 Kommentare zu Aktuelle GMS Wahlumfrage zur Bundestagswahl – 15.09.16

  • Silvio

    Hunde, die am lautesten bellen….. Ihr, wo Ihr doch sooooo schlau seid, macht es doch besser!! Was denkt Ihr denn wie AFD regieren würde? Einige Vorschläg hierzu und Ihr werdet bestimmt glücklicher:

    – Abschaffung des Asylrechts
    – Reduzierung des Ausläderanteils
    – Bei Früherkennung von Behinderungen sofortige Abtreibung
    – Einführung des Paragraphen 175 immer wieder gern gesehen
    – Das Dritte Reich sollte in Schulen nicht mehr unterichtet werden
    – Rüstung wieder voran treiben, damit wir sicherer sind
    – Austritt aus der EU
    – Einführung der Reichsmark
    – Errichtung von Erziehungseinrichtungen in denen sich auf das Duschen konzentriert wird, denn wir Rechts ist, der stinkt

    Schade, alles nicht möglich, da es wesendlich mehr schlaue Köpfe hier in Deutschland gibt als Schwachmaten, die anderen die Schuld für ihr Verderben geben.

  • Lisa Pinka

    Es ist zum tot lachen. Egal, welche Umfragen man zun den Bundestagswahlen anschaut und egal, ob die CDU Prozente im Plus oder Minus hat, sie steht immer bei 33%. Wahlforscher – dümmer geht´s nimmer.

    • CleWo

      Öh… da hat jemand wohl keine Ahnung von der Wahlforschung. Könnte/Sollte man nämlich eher als Exaktheit der Umfragen/Prognosen der verschiedenen Institute werten.

  • HannaMD

    Die Sozialkassen werden ausgeplündert, Regelleistungen für Deutsche nicht mehr bewilligt usw..In einer Gemeinde in unserer Umgebung werden mangels Wohnraum nun 12 Sozialwohnungen für 1,65MioEuro gebaut zuzüglich Kosten für den Bauplatz, um Flüchtlinge unterzubringen. Dafür scheint wohl Geld da zu sein. Aber für den sozialen Wohnungsbau für uns Deutsche wohl nicht. Hier mal dazu eine Zusammenfassung: Das Forschungsinstitut Empirica kommt in einer Studie zu dem Schluss, dass von 2016 bis 2020 pro Jahr mindestens 271.000 neue Wohnungen in deutschen Städten errichtet werden müssten, um den Bedarf zu decken. Die Flüchtlingskrise lässt den Bedarf noch einmal steigen. Aktuelle Schätzungen gehen mittlerweile von einem Bedarf von 400.000 Neubauten jährlich aus. Vielen Dank Merkel und Co. für die verfehlte Politik und da heißt es noch, die Flüchtlinge bleiben nur vorrübergehend hier (!)

  • wint

    Nachdem Merkel die CDU heruntergewirtschaftet hat, kann sie froh sein, wenn diese bis zur Bundestagswahl über 30 % bleibt.

Kommentar verfassen