Partnerlinks:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Verzeichnis und Blog Webkatalog
Blog Top Liste - by TopBlogs.de


Aktuelle INSA Wahlumfrage zur Bundestagswahl – 06.09.16

Aktuelle INSA Wahlumfrage (Im Auftrag der BILD-Zeitung) zur Bundestagswahl 2017 in Deutschland:

Veröffentlichung CDU/CSU SPD Linke Grünen FDP AfD Sonstige
06.09.16 30,5% 21,5% 9,5% 11,5% 6,5% 15,0% 5,5%
Differenz zur Vorumfrage vom 30.08.16 0,0% +0,5% -1,0% 0,0% -0,5% +0,5% +0,5%

Grafische Darstellung der INSA Sonntagsfrage/Wahlumfrage für Deutschland:

Neuste INSA Wahlprognose / Wahlumfrage zur Bundestagswahl vom 06. September 2016.

Neuste INSA Wahlprognose / Wahlumfrage zur Bundestagswahl vom 06. September 2016.

Links:
>> Alle Wahlumfragen zur Bundestagswahl 2017 im Überblick auf wahlumfragen.org
>> Wahlumfragen und Informationen zur Bundestagswahl 2017 auf wahlumfrage.de

13 Kommentare zu Aktuelle INSA Wahlumfrage zur Bundestagswahl – 06.09.16

  • wint

    Wer alle AfD- Wähler in die rechte Ecke stellt und diese noch als dumm und unwissend darstellt, hat von Demokratie wenig oder gar keine Ahnung. Daß der Großteil der Presse diese Linie noch unterstützt wird dem weiteren Zulauf zur AfD keinen Abbruch tun, ganz im Gegenteil je mehr Hetze desto größer wird der Zuspruch.
    Solange die etablierten Parteien nicht versuchen die eigenen Fehler aufzuarbeiten werden sie gravierend verlieren.

    • SHM

      wint: „Wer alle AfD- Wähler in die rechte Ecke stellt und diese noch als dumm und unwissend darstellt, hat von Demokratie wenig oder gar keine Ahnung.“

      Seltsam, wer alle NICHT – AfD-Sympathisanten als Links-Grün-Versiffte und Antifa-Unterstützer (Zitat von AfD Bundesvorständen, Landeschefs, …) bezeichnet hat dann wohl auch null Ahnung Demokratie?

      Wer sich mit Taten und Worten selbst in die „Rechte Ecke“ stellt steht nun mal in der „Rechten Ecke“ und „Dummheit und Unwissenheit“ sind zwar allgemein recht weit verbreitete sind aber keine Straftaten.

  • Etugred

    Muß man Leute wie Mechelhoff ernst nehmen? Ja, – weil der/die darf vermutlich auch wählen! Insofern ist die Entgegnung von Anton Mayer nicht überflüssig, eher notwendig. Offensichtlich begreifen einige noch immer nicht was mit unserer Gesellschaft passiert.

  • Anton Mayer

    Zum Kommentar von Michi Mechelhoff!

    Man muss sich schon fragen, welchen Bildungs/-Wissensstand jemand hat, der es schafft in fünf Zeilen „sage und schreibe“ 58 Orthografie und Grammatikfehler zu produzieren?
    Aber nur in diesem Lichte, kann man es evtl. noch ertragen, dass es solche unqualifizierten Äußerungen über Freiheit, Demokratie, etc. wie oft auch in anderen Foren, gibt.

    Nun wenn jemand eine Partei schon verbieten will, weil sie evtl. „Rechtspopulistisch“ ist, und gleichzeitig schreibt „…das man ja nicht mehr in den 50ziger Jahren lebt…“, kann ich nur sagen er hat weder eine Ahnung von Geschichte noch von Politik oder Demokratie.

    Nun aber zum Thema: Wenn soll man den „bitte schön“ wählen, außer man verzichtet auf das Recht, wenn man eine Parteien-und Medienelite hat, in der es bei den wichtigen Fragen die unser Land betreffen, keinerlei Opposition mehr gibt.
    Wenn diese Politik/Medienmacht alle Regel und Gesetze, teilweise ohne Beschluss des Parlaments bricht, beugt oder einfach missachtet. (Masstrich, Bailoutklausel, „keinen Pfennig für Griechenland“ Stabilitätspakt1,2,3, Dublin-Abkommen, Schengen-Abkommen, BRD-Grenzschutzgesetz., etc..)

    Wir leben nicht in einem Präsidialsystem, sondern in einer Parlamentarischen Demokratie
    H/F. Mechelhoff!
    In der hat sich jeder, auch eine Regierung und Bundeskanzlerin, an die Gesetze und an die Verordnungen zu halten, die das Parlament erlassen hat. Vergehen und Brüche dagegen u.a. über die beiden weiteren beiden Säulen einer Demokratie Exekutive, Judikative zu verfolgen und entsprechend zu ahnden.

    Wenn aber diese Gesetze/Regeln durch Machpolitik der Regierenden selbst außer Kraft gesetzt werden, dann ist die Demokratie in Gefahr!
    Denn sie produziert genau durch dieses Verhalten diese extremen Strömungen, in dem sie Ihnen die „Munition“ dazu gibt.

    Bzgl. der Problematik der Flüchtlingspolitik, an der sich das jetzt alles kristallisiert.
    Wenn jemand mein Haus oder ihres Betritt, dann möchte ich schon wissen wer das ist und wie viele das sind. Und wen ich ihnen Schutz gewähre für eine Zeit, erwarte ich auch, dass er sich als Gast an meine Regeln und Sitten hält und nicht ich mich an seine anpassen muss.
    Denn es ist meine Heimat, dich ich bewahren und schützen will, für meine Kinder und nicht seine!

    Toleranz kommt von „tolerans“ (lat) und bedeutet „erdulden, ertragen, erleiden“!!!!
    Da bedeutet es ist eine Last für mich uns ist, und nicht wie medial verbreitet eine zu akzeptierenden Tugend!
    Und wenn ich/wir es ertragen sollen und wollen, dann sollte man auch die Menschen fragen, wie lange, wie viel und ob sie das wollen!!!

    Das ist Demokratie, die von einer Frau Merkel ist das aber nicht zu erwarten. Wer 40 Jahre von einer Diktatur geprägt wurde ändert sich im Kern nicht mehr!

    Also sich über Geschichte, Politik, Menschen, Psychologie, etc. lesen und informieren, und nicht nur Verblödungs-Sozialmedia_Systeme, wie Twitter, Facebook, etc. benützen und dann erst Kommentare verfassen!

  • Elisabeth Dorothea Lutz

    Welch ein herrlicher Erfolg für Genosse Erwin Sellering b. Das ist eine % Zahl wie ich sie noch aus meiner Jusozeit kenne.

  • Das gute daran ist das die Alternative für Deutschland Rechtspopulistische Partei nicht stärkste Kraft ist ich bin Bodenständig und wähle so ein mist nicht wie einige Leute sorry das ich das sagen muss Alternative für Deutschland ist eine Rechtspopulistische Partei müsste verboten werden wir Leben bestimmt nicht mehr wie in den 1950 Jahre wir haben Freiheit und Demokratie das soll auch so bleiben Alternative für Deutschland ist gegen Freiheit und Demokratie also wählt was vernünftiges und nicht so ein mist bye

  • Hubert

    Die AfD wird gerade mit der Nuckelflasche groß gezogen.
    Bis es in Berlin zur Bundestagswahl soweit ist, gibt es erst mal noch im linksversifften Berlin, am 4.9. LW und am 14.5.17 im Grabscherland NRW, ebenfalls Landtagswahlen. Offenbar können die Deutschen aber dennoch nicht anders, als Ihre Schlächter auch in Zukunft selbst zu wählen.

  • Rosi

    Immer noch würden über 50% der Deutschen SPD und CDU ihre Stimme geben.
    WARUM?
    Ist deren Politik so toll?
    Sind Merkel und Gabriel so sympathisch?Reicht ein STINKEFINGER noch nicht?
    Merkel &Gabriel zwei unersetzliche Politiker, die man unbedingt braucht um Deutschland noch mehr an die Wand zu fahren!
    Es darf geklatscht werden!
    Als die Titanic unterging spielte auch noch die Kapelle.

Kommentar verfassen