Partnerlinks:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Verzeichnis und Blog Webkatalog
Blog Top Liste - by TopBlogs.de


Baden-Württemberg – Landtagswahl 2016: Regierungs- und Wahlprogramme

Informieren Sie sich direkt in den Wahlprogrammen bzw. Regierungsprogramme  – wie es bei der ein oder anderen Partei genannt wird – der derzeit in den Wahlumfragen genannten Parteien zur Landtagswahl 2016 in Baden-Württemberg:

Der Wahl-O-Mat zur Landtagswahl in Baden-Württemberg, wo einzelne Wahlaussagen verglichen werden können, wird voraussichtlich zwischen 16. und 19. Februar 2016 von der Bundeszentrale für politischen Bildung veröffentlicht.

Partei Titel des Wahlprogrammes Links
CDU „Gemeinsam. Zukunft. Schaffen. „ – Regierungsprogramm der CDU Baden-Württemberg 2016-2021 – 156 Seiten Regierungsprogramm / Wahlprogramm der CDU zum Nachlesen
SPD Regierungsprogramm der SPD Baden-Württemberg 2016 bis 2021 – 15 Seiten Regierungsprogramm / Wahlprogramm der SPD zum Nachlesen
GRÜNEN „Grün aus Verantwortung für Baden-Württemberg“ – Wahlprogramm zur Landtagswahl 2016 – 249 Seiten

 

Regierungsprogramm / Wahlprogramm der GRÜNEN zum Nachlesen
FDP „Der nächste Schritt für unser Land.“ – Das Wahlprogramm der Freien Demokraten

Baden-Württemberg zur Landtagswahl 2016 – 63 Seiten

 

Wahlprogramm der FDP zum Nachlesen
DIE LINKE Wahlprogramm / Wahlaussagen Wahlprogramm DIE LINKE zum Nachlesen
AfD „Für unser Land – für unsere Werte“ Landtagswahlprogramm 2016 der AfD Baden-Württemberg – 64 Seiten Wahlprogramm zum Nachlesen

Wahlprogramm als MP3 zum Anhören

Links:
>> Informationen rund um die Landtagswahl 2016 in Baden-Württemberg auf wahlumfrage.de
>> Teilnahme als Wähler an der Landtagswahl 2016 in Baden-Württemberg bei Facebook mitteilen

1 comment to Baden-Württemberg – Landtagswahl 2016: Regierungs- und Wahlprogramme

  • Peter

    Nach durchlesen aller Parteiprogramme und dem Vergleich mit der realistisch gelebten Realität der einzelnen Parteien komme ich persönlich zu dem Schluss:
    CDU ist nicht mehr verbunden mit der Realität und nur noch dazu da „Merkerlsche“ Doktrin umzusetzen und mit Applaus(wobei der Applaus „so gesehen“ absoluten Vorrang hat) zu versehen.
    Die Grünen sind hier und in der Verbindung als Verbündeter der „Merkelschen“ Doktrin mitsamt der SPD komplett in ein Fahrwasser geraten das eigentlich nichts mit einer „grünen oder roten“ Politik zu tun hat.

    Überraschend die klare Aussage der FDP, sollte sich die Partei wieder besonnen haben, ein Favorit, klare Ansage
    endlich, gewollte Bürgernähe, im Gegensatz zu den „großen Parteien“ die ja jegliche Bodenhaftung verloren haben.

    Die AfD, Auffänger der Wähler(vormals CDU/SPD/Grüne), deren Partei(CDU/SPD/Grüne) mit Ignoranz und Arroganz Wähler/Bürger nur als Steuerzahler/ und als dumme Ja-Sager akzeptiert.
    Das Wahlprogramm ist strukturiert und gibt eigentlich das wieder was wir brauchen, nicht nur jetzt sondern nachhaltig, und somit meine Empfehlung

Kommentar verfassen