Partnerlinks:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Verzeichnis und Blog Webkatalog
Blog Top Liste - by TopBlogs.de


Berliner Wahlen 2016 – 927 Kandidaten stehen zur Wahl!

Landeswahlleiterin ruft zur Teilnahme auf – 927 Kandidaten – 102 unterschiedliche Stimmzettel – Hohe Briefwahlbeteiligung
 

Die Berliner Landeswahlleiterin, Petra Michaelis-Merzbach, ruft die Berlinerinnen und Berliner auf: „Machen Sie von Ihrem Wahlrecht Gebrauch: Gehen Sie wählen!“ Bei der Wahl zum Abgeordnetenhaus von Berlin sind rund 2,48 Mill. Berlinerinnen und Berliner wahlberechtigt– das sind rund 15 000 mehr als vor fünf Jahren. Bei den Wahlen zu den zwölf Bezirksverordnetenversammlungen (BVV) gibt es 2,76 Mill. Wahlberechtigte. Im Vergleich zu 2011 ist die Zahl ebenfalls gestiegen, nämlich um rund 105 000 Personen.

Bei den BVV-Wahlen sind auch 16- und 17-Jährige wahlberechtigt (rund 48 000 Personen) sowie in Berlin lebende ausländische EU-Bürger, die 16 Jahre und älter sind (rund 227 000 Personen). Derzeit gehören 28 Staaten zur Europäischen Union. Die Wahlberechtigten können ihre Stimmen zwischen 8 und 18 Uhr in den 1 779 Wahllokalen abgeben – etwa zwei Drittel verfügen über einen barrierefreien Zugang. Rund 20 000 Mitglieder von Wahlvorständen helfen mit, dass die Wählerinnen und Wähler in den Wahllokalen wählen können und dass nach 18 Uhr die Stimmen ausgezählt werden. Die Auszählung in den Wahllokalen und auch die der Briefwahlstimmen durch die Briefwahlvorstände ist öffentlich. Interessierte haben im Rahmen des zur Verfügung stehenden Platzes Zutritt.

Bei der Wahl zum Abgeordnetenhaus werden in Berlin mindestens 130 Abgeordnete gewählt, 78 davon direkt in Wahlkreisen. Um die Direktmandate bewerben sich 652 Kandidatinnen und Kandidaten. Von den Berliner Parteien haben nur SPD, CDU, DIE LINKE und GRÜNE flächendeckend Wahlkreisvorschläge aufgestellt. Unter den Direktkandidaten befinden sich 18 Einzelbewerberinnen und Einzelbewerber. In den Wahlkreisen stehen zwischen sechs und 13 Direktbewerberinnen und -bewerber zur Wahl.

Um die Zweitstimme konkurrieren insgesamt 21 Landes- oder Bezirkslisten von Parteien, eine weniger als vor fünf Jahren. Mit Bezirkslisten treten die Parteien SPD, CDU und FDP in allen zwölf Bezirken an. Ebenfalls mit Bezirkslisten, allerdings jeweils nur in maximal zwei Bezirken, kandidieren vier weitere Parteien: ödp, B, DIE VIOLETTEN und MENSCHLICHE WELT. Die übrigen 14 Parteien haben Landeslisten aufgestellt.

Für die mindestens 130 Mandate im Abgeordnetenhaus von Berlin bewerben sich 927 Kandidatinnen und Kandidaten; 652 davon bewerben sich in Wahlkreisen, 345 auf Bezirkslisten und 323 auf Landeslisten. Insgesamt 393 Personen kandidieren doppelt, also sowohl im Wahlkreis (Erststimme) als auch auf einer Bezirks- oder Landesliste (Zweitstimme).

Bei den Wahlen zu den Bezirksverordnetenversammlungen kandidieren insgesamt 2 281 Personen, die von 22 Parteien und 6 Wählergemeinschaften aufgestellt wurden. Die meisten Wahlvorschläge stehen auf den Stimmzetteln für die Bezirke Friedrichshain-Kreuzberg und Neukölln (14), die wenigsten auf dem für den Bezirk Steglitz-Zehlendorf (8). Einheitlich sind in den zwölf Bezirken jeweils 55 BVV-Mitglieder zu wählen. An der Zuteilung der BVV-Sitze nehmen alle Wahlvorschläge teil, die mindestens 3 % der abgegebenen Stimmen erhalten.

Insgesamt gibt es 102 unterschiedliche Stimmzettel für die Wahlen am 18. September 2016
•  78 weiße Stimmzettel für die Erststimmen zur Wahl des Abgeordnetenhauses – einen für jeden der 78 Wahlkreise
• 12 Stimmzettel mit einem blauen Rand für die Zweitstimmen zur Wahl des Abgeordnetenhauses – einen für jeden Bezirk
• 12 Stimmzettel mit einem orangefarbenen Rand für die Wahlen der Bezirksverordnetenversammlungen – einen für jeden Bezirk.

Bis heute Morgen wurden für 512 693 Personen Wahlscheine ausgestellt (18,5 Prozent der Wahlberechtigten). Das sind knapp 80 000 mehr als bis zum gleichen Zeitpunkt vor den letzten Berliner Wahlen 2011. Bis zum Wahltag werden es voraussichtlich rund 530 000 Wahlscheine sein. Das ist die höchste Zahl, die je bei einer Wahl in Berlin erreicht wurde.

Quelle: Pressemitteilung der Landeswahlleiterin Berlin vom 14.09.16

Links:
>> Alle Informationen und Artikel auf Wahlumfrage.de zu Abgeordnetenhauswahl 2016 in Berlin
>> Alle Wahlumfragen zur Abgeordnetenhauswahl in Berlin auf wahlumfragen.org
>> Teilnahme als Wähler an der Berliner Abgeordnetenhaus auf Facebook vormerken

>> Musterstimmzettel zur Berlin-Wahl 2016

Kommentar verfassen