Partnerlinks:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Verzeichnis und Blog Webkatalog
Blog Top Liste - by TopBlogs.de


FGW Wahlprognose zur Abgeordnetenhauswahl 2016 in Berlin – 16.09.16

Neue Forschungsgruppe Wahlen Wahlumfrage (Im Auftrag des ZDF) zur Abgeordnetenhauswahl am 18.09.2016 in Berlin:

Veröffentlichung SPD CDU Grüne Linke AfD FDP Piraten Sonstige
16.09.16 23,0% 18,0% 15,0% 14,5% 14,0% 6,5% N/A 9,0%
Differenz zur letzten Forschungsgruppe Wahlen Wahlumfrage vom 09.09.16
-1% -1% 0% 0% 0% +2% 0%

Grafische Darstellung der Sonntagsfrage / Wahltrend für Berlin:

Letzte Forschungsgruppe Wahlen Wahlumfrage vor der Abgeordnetenhauswahl 2016 in Berlin vom 15.09.2016

Letzte Forschungsgruppe Wahlen Wahlumfrage vor der Abgeordnetenhauswahl 2016 in Berlin vom 15.09.2016

Links:
>> Alle Informationen und Artikel auf Wahlumfrage.de zu Abgeordnetenhauswahl 2016 in Berlin
>> Alle Wahlumfragen zur Abgeordnetenhauswahl in Berlin auf wahlumfragen.org
>> Teilnahme als Wähler an der Berliner Abgeordnetenhaus auf Facebook vormerken
>> Musterstimmzettel zur Berlin-Wahl 2016

10 Kommentare zu FGW Wahlprognose zur Abgeordnetenhauswahl 2016 in Berlin – 16.09.16

  • Tremo

    @HannaMD

    Alles richtig! … Aber bitte was ändert sich daran durch eine starke AFD?
    Ich sehe hier eher genau das Gegenteil! Denn die politischen Ziele der AFD sind nicht geprägt von einem mehr an Solidarität. Lesen Sie das Wahlprogramm, insbesonder das Berliner worum es in der Wahl vom vergangenen Wochenende ging. …

    Wer einen Wechsel der Politik, hin zu mehr sozialer Gerechtigkeit will, muß erreichen, daß auch die Normal- und Gutverdiener sich solidarisch zeigen mit denen, die auf Unterstützung der Gesellschaft angewiesen sind. In einem Grundklima von toller, besser, schlauer als … so wie es unsere Gesellschaft derzeit lebt, ist aktuell eigenlich nicht mehr zu erwarten als das was an kritikwürdiger Ungerechtigkeit in unserem Land herrscht!
    Solange wie z.B. Arbeitslose pauschal als dekadent, unsolidarisch oder parasitär, oder chronisch Kranke als Simulanten und Betrüger abgeurteilt werden, was im Denken von angeblich weit mehr als der Hälfte der Menschen in Deutschland verhaftet sein soll, wird es keine andere Politik geben. Denn dieses Klima wird vielmehr von den Menschen selbst befördert! Die Politik spiegelt dieses Bild lediglich wieder. … Oder kennst Du eine Demo, wo der Bänker neben dem Harz-IVer stand und gemeinsam für ordentliche Job’s oder eine Anhebung der Harz-IV Sätze gestritten hat?

  • HannaMD

    @Johannes Elgert: ARMUT IST IND DEUTSCHLAND ZUHAUSE !!!!!

    Die Miete nicht mehr selbst zahlen können und auf Wohngeld und weitere Zuweisungen vom Sozialamt angewiesen zu sein. Auf gute Kleidung verzichten, weil das Gehalt nicht reicht. Jeden Cent dreimal umdrehen und sich die Zuzahlung für den Zahnersatz einfach nicht mehr leisten können. Bildung (Vereine, Nachhilfe, Klassenfahrten, Schulmaterial usw.) für die Kinder nicht mehr bezahlen können oder nur Stullen statt Schulspeisung zum Mittag. Armut in Deutschland hat viele Gesichter. Mitten im reichen Deutschland sind immer mehr Menschen von ihr betroffen.

    Laut Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung lebten 2013 ganze 15 Prozent der Bevölkerung in Armut oder an der Armutsgrenze. Das sind rund zwölf Millionen Menschen, darunter allein 2,5 Millionen Kinder. Zum Vergleich: Im Jahr 2002 galten hierzulande noch 12,7 Prozent aller Einwohner als arm. Die Armut in Deutschland wächst. Betroffen sind vor allem kranke und alte Menschen, Niedriglöhner und Arbeitslose, kinderreiche Familien und Alleinerziehende. Unter den alleinerziehenden Eltern gelten 43 Prozent als arm.

    Arme Menschen sind in Deutschland häufiger von Krankheiten betroffen und haben eine deutlich geringere Lebenserwartung. Studien haben nachgewiesen, dass arme Menschen früher sterben – Frauen um acht Jahre, Männer sogar um elf Jahre früher.

    • HannaMD

      Sozialabbau unter Merkel & Co. !!!

      Der Sozialabbau der vergangenen zehn Jahre macht sich bemerkbar: Die Einführung von Arbeitslosengeld II und die Kürzung der staatlichen Unterstützung drängen arbeitslose Menschen noch schneller in Armut. Doch es trifft nicht nur Menschen ohne Job: Geringe Löhne haben dazu geführt, dass mittlerweile viele Menschen trotz ihrer Arbeit von Armut bedroht sind.

  • Rosi

    @Herbert,habe immer schon gewählt und zwar mein Leben lang CDU.Jetzt ist aber Schluß mit lustig,wähle nicht mehr CDU mit einer Linken-Grünen Merkel
    .Kugelschreiber WAREN schon ausgelegt.Ich hatte Bleistifte befürchtet.Verstanden?

  • Johannes Elgert

    Schuldzuweisungen sind unrelevant. Frau Merkel führte Deutschland ohne blaues Auge durch die Wirtschaftskriese. Der Wirt allein macht die Rechnung zum Schluss. Jeder lebt verhältnismäßig gut in Deutschland, manchne mögen die Rechnung dafür nun nicht zahlen und wechseln zu einer Partei, deren Wahlversprechen die Moral untergräbt. Traurig aber leider wahr.

  • Rosi

    Wir haben heute schon gewählt ca 11.30 Uhr in Berlin Hellersdorf.Standen ca 15 Minuten an und ca 30 Wähler vor uns in der Schlange.Sehr gut!
    Wahlurne mit Kugelschreiber ausgelegt.Lässt auf eine hohe Wahlbeteiligung hoffen , wahrscheinlich sind auch viele Nichtwähler zur Urne gegangen dieses Mal..Haben eben alle die Schnauze voll.und jetzt wird eben gewählt!
    Bin mal gespannt wie die Afd abschneidet.hier im Osten von Berlin.

    • Herbert

      Schon seltsam Rosi! … „Jetzt wird eben gewählt“! … Warum beschwerst Du Dich eigentlich hier fortwärend über Politikversagen, wenn Du vorher nicht mahl wählen warst! …

      Und was meinst Du mit Wahlurne mit Kugelschreiber ausgelegt? Hoffe nicht, du da versucht hast Wahlwerbung zu machen. Falls ja, hattest Du damit gegen geltende Regeln verstoßen! … Aber wer sich erst für Politik interessiert, wenn ein paar Flüchtlinge kommen, kann dies natürlich nicht wissen!

  • Trude

    Mal etwas globaler betrachtet, könnte man es aber auch so sehen:

    Dank Frau Merkel haben wir nun ein klareres Bild davon, wie verschieden doch in Wahrheit das Bild einer Wertegemeinschaft in Europa und wie groß das Potential an nationalistischen und fremdenfeindlichen Denken in der Tat auch in unserem Land ist. …

    Nicht Frau Merkel ermöglicht der AFD Wahlergebnisse in unerwarteter Höhe, sondern diejenigen Menschen, die allein wegen der Flüchtlingsfrage bereit sind ihr Kreuz bei der AFD machen, und offensichtlich die damit verbundenen Nachteile biligende in Kauf nehmen.

  • wint

    Dank Frau Merkel wird die AfD die CDU überflügeln.

Kommentar verfassen