Partnerlinks:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Verzeichnis und Blog Webkatalog
Blog Top Liste - by TopBlogs.de


Forsa Wahlumfrage zur Bundestagswahl in Deutschland – 27.07.16

Aktuelle Forsa Wahlumfrage (im Auftrag von stern/RTL) zur Bundestagswahl 2017 in Deutschland:

Veröffentlichung CDU/CSU SPD Linke Grünen FDP AfD Sonstige
27.07.16 35% 22% 9% 13% 6% 9% 6%
Differenz zur Vorumfrage vom 20.07.16 0% 0% 0% +1% -1% 0% 0%

Grafische Darstellung der Forsa Sonntagsfrage/Wahlumfrage für Deutschland:

Aktuelle Forsa Wahlprognose / Wahlumfrage zur Bundestagswahl 2017 vom 27. Juli 2016.

Aktuelle Forsa Wahlprognose / Wahlumfrage zur Bundestagswahl 2017 vom 27. Juli 2016.

Links:
>> Alle Wahlumfragen zur Bundestagswahl 2017 im Überblick auf wahlumfragen.org
>> Wahlumfragen und Informationen zur Bundestagswahl 2017 auf wahlumfrage.de

12 Kommentare zu Forsa Wahlumfrage zur Bundestagswahl in Deutschland – 27.07.16

  • Hans

    Dass sich der Güllner nicht schämt.

  • ois isi

    Die Demonstration der Türken in Köln hat doch gezeigt, wo die Reise hingeht, 30 000, die für Erdogan sind, ich wiederhole für Erdogan nicht gegen Erdogan. Diese Menschen genießen die Vorzüge dieses Landes, sind aber im Geiste im Islam, Türkei, Erdogan. Wo ist der Aufschrei der Politiker (Merkel Clique). Was wird aus unserem Land? Wann wacht das Volk auf, Wir werden Fremde im eigenen Land, man sieht es schon deutlich in vielen Kindergärten. Auch passen wir uns immer mehr an aus Rücksicht auf Muslime. (Essenumstellung, keine Weihnachtsfeier mehr, Erzieher die nur noch gebrochen Deutsch sprechen usw.) Was Sie hier lesen ist längst alles da. Denken Sie 10-15 Jahre nach vorne, dann wissen Sie was hier kommt. Herzlich Willkommen Frau Merkel. Das deutsche Volk wird jeden Tag belogen, Tatsachen werden verschwiegen, negative Entwicklungen in den Städten werden ignoriert. Man hat das Gefühl, das deutsche Volk zählt nichts mehr, Heimatliebe, deutsche Sprache, Dialekt, Tradition, Kultur ist nicht mehr gewünscht bei Frau Merkel, sonst würde Sie den Kurs ändern. Sie will ein anderes Volk. Es ist alles deutlich sichtbar an Ihren Reaktionen.

  • Niels Ullmann

    Nach dem SPD-Debakel in B/W (Mitregierungsverlust) sowie in S/A mit -11% wartet nun in Meck-Pomm der nächste Tiefschlag! (z.Zt: -13,5%) Warum liebt denn keiner mehr die Partei vom „Zick-Zack-Siggi“? Weil sie z.B. in der Causa Petra Hinz ihre ganze Doppelmoral zeigt: Kleine HartzIV-Schummler gnadenlos sanktionieren aber den großen Betrug dieser Hochstaplerin kommantar- und sanktionslos aussitzen! Da sind die peinlichen Parteiausschlußverfahren gegen Schmuddel-Edathy oder den Querdenker Sarazzin, die noch immer dabei sind!
    Da bleiben beim Großbrand einer Flüchtlingshalle in Düsseldorf (10 Mill. Schaden) die Betroffenheitslyriker Jäger, Stegner, Maas und Mutti Kraft – die sonst bei jedem brennenden Heim omnipräsent sind – plötzlich ganz still, denn es waren ja die „falschen Zündler“! Verlogen + leicht durchschaubar ist diese Partei absolut unwählbar! Sie und die Kanzlerin besorgen den Wahlkampf der (zerstrittenen) AfD, so dass nach den sensationellen 24% von S/A auch am 4/9 mit einem Paukenschlag zu rechnen ist!!!

  • gabriele3005

    ich glaub nicht an wahlprognosen,abgerechnet wird am wahltag.und selbst da wird geschummelt.beispiel brenen.

  • Hubert

    Merkels Pressekonferenz macht die AfD zu einem Selbstläufer. Die müssen gar nichts mehr tun, nur noch die „Füsse stillhalten. Merkel will es immer noch schaffen ???Sie will weiterhin alles Muselvolk und Kriminellen der Welt, nach Deutschland holen. Das „Volk“ wird es Merkel ganz sicher danken (Wahlen im September in Berlin und MeckPomm) und die Forsagülle wird sowas von daneben liegen, dass die sich besser ein neues Geschäftsfeld suchen, vielleicht Umfragen zum besten Hunde- und Katzenfutter.

  • Michael

    Klar wenn wundert es eigentlich,die Bürger lieben Frau Merkel für so viel Aktion im Lande, ganz einfach, man braucht nicht mehr ins Kino, man hat alles life vor der Haustür, danke Frau Merkel, ich werde aber doch lieber die AFD wählen, denn ich habe Kinder & Enkelkinder und fühle mich denen verpflichtet das diese in unserem land eine Zukunft haben sollen bzw. erhalten werden.

  • Pepweg

    Forsa-Umfragen sind ein Witz…..

  • Karl

    Hier wird geschummelt ohne Ende. AfD bei 9%. Ihr wollt doch alle für blöd verkaufen was ? Linker Bauernstaat!

  • wint

    Was soll diese Schönfärberei. Mittlerweile müßte es auch der letzte Hinterwäldler kapieren was uns erwartet.
    Deutliche Anzeichen erleben wir fast täglich. Was muß denn noch alles passieren um das Gefahrenpotenzial zu erkennen. ? Kein Sprichwprt passt besser als dieses: „Nur die dümmsten Kälber wählen ihre Metzger selber“

  • Guerteltier

    Einwohnerzahl Mecklemburg-Vorpommern: knapp 1,6 Millionen / Einwohnerzahl Deutschland: knapp 80 Millionen. 2,5% der deutschen Bevölkerung mit regionalem Einschlag (Landtagswahl nicht gleich Bundestagswahl) sind also repräsentativ für die Wahlumfragen zur BTW 2017? Und zur stärksten Kraft möchte ich sagen: bringt reichlich viel, wenn sie keinen Koalitionspartner finden. Wären immer noch drei Viertel gegen sie und eine Regierungs-Beteiligung nicht möglich. Aber egal, ob Forsa, Emnid, INSA oder andere – das die AfD in der Krise steckt, ist ja nichts Neues. Daran wird auch eine Landtagswahl nichts ändern

  • Hubert

    Die Forsagülle von Güllmann nun wieder ??? Die Republik versingt im Terror – Chaos, bei Forsa bekommen die Volksverräter jedoch noch mehr Zuwachs. Wer´s glaubt. In MeckPomm sind im September Wahlen, mal schauen wie es dort ausgeht. Ganz sicher liegt die AfD dort nicht bei 9 %, eher 25 % + x, ähnlich wie in Sachsen- Anhalt mit fast 25 %. Mit 25 % wäre die AfD dort stärkste Kraft.

Kommentar verfassen