Partnerlinks:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Verzeichnis und Blog Webkatalog
Blog Top Liste - by TopBlogs.de


Forsa Wahlumfrage zur Bundestagswahl in Deutschland – 29.06.16

Aktuelle Forsa Wahlumfrage (im Auftrag von stern/RTL) zur Bundestagswahl 2017 in Deutschland:

Veröffentlichung CDU/CSU SPD Linke Grünen FDP AfD Sonstige
29.06.16 34% 22% 9% 12% 6% 10% 7%
Differenz zur Vorumfrage vom 22.06.16 +1% +1% 0% -1% 0% -1% 0%

Grafische Darstellung der Forsa Sonntagsfrage/Wahlumfrage für Deutschland:

Aktuelle Forsa Wahlprognose / Wahlumfrage zur Bundestagswahl 2017 vom 29. Juni 2016.

Aktuelle Forsa Wahlprognose / Wahlumfrage zur Bundestagswahl 2017 vom 29. Juni 2016.

Links:
>> Alle Wahlumfragen zur Bundestagswahl 2017 im Überblick auf wahlumfragen.org
>> Wahlumfragen und Informationen zur Bundestagswahl 2017 auf wahlumfrage.de

6 Kommentare zu Forsa Wahlumfrage zur Bundestagswahl in Deutschland – 29.06.16

  • Ceqfmal Qeauglkey

    Nun, vielleicht sollte FORSA in FORCAT (sprich: forkät) umfirmieren, da aus der Sicht der Kritiker dieses Instituts die Zahlen so ermittelt werden, daß sie aus ihrer Sicht, für die Katze generiert sein könnten. FORGET wäre ein weiterer Vorschlag zur Umfirmierung von FORSA. Danach ließen sich FORSA-Umfrageergebnisse zur Kenntnis nehmen, dann aber auch blitzschnell wieder vergessen. Oder aber man ignoriert die Zahlen im vorhinein, was den Kritikern viel Aufregung ersparen würde. FORSA: Böse Zungen könnten überdies behaupten, daß man Zahlen für die Zielgruppe „Simple Agenturen“ (SA) zwecks Weiterveröffentlichung ermittle.

    Im übrigen sei an dieser Stelle zur besseren Erhellung der hier beanstandeten FORSA-Angelegenheit auf den folgenden Kommentar von Ceqfmal Qeauglkey, EMNID und INSA betreffend, verwiesen:
    http://www.wahlumfrage.de/aktuelle-emnid-sonntagsfrage-zur-bundestagswahl-26-06-16/

  • Etugred

    Immer wieder taucht auch Heums mit seinen Kommentaren auf. Jetzt fühlt er sich nicht mehr wohl in diesem Land. Herrscht noch nicht genug Sozialismus? Wurde noch nicht genug manipuliert von den Öko Maoisten? heums was halten Sie von Nord Korea. Das gefällt Ihnen bestimmt besser, also Ticket kaufen!

  • Kai Peters

    Forsa sollte man gar nicht mehr veröffentlichen – das ist naemlich alles SPD Propaganda. Zeitgleich zur obigen Forsa Zahlen wurden eine Insa Umfrage veröffentlicht – SPD bei 19%, CDU bei 30% und AfD bei 14%. Das ist sicher noch neidrig fuer die AfD, aber sehr viel mehr glaubwuerdig. Erklaerung : der Chef von Forsa ist Herr Guellner, SPD Mitglied, der die Philosophie vertritt, dass der Ubergang von Meinungsforschung zu Meinungsbildung fliessend ist. Das sagt alles !!
    Also – Forsa Zahlen gar nicht mehr ansehen – ist naemlich alles Propaganda !!

  • wint

    Lachhafte Zahlen !! Kein normaldenkender Bürger glaubt diesen Umfragewerten. Für wie dumm hält Forsa die Menschen. Schade, daß dafür Geld ausgegeben wird.

  • Hubert

    Der Güllman mit seiner Forsagülle nun wieder. Bein INSA Umfragen sieht die Parteienlandschaft völlig anders. Als rote Socke, immer schön die Groko hochhalten – gelle Güllman !

  • Heums

    Rot-rot-grün 43 von 93 Prozent; es fehlen leider 4 Prozent für die absolute Mehrheit, wo hat eigentlich die offensichtlich Fehlerbelastete CDU die ganzen Wählerstimmen her, was sind das für Deutsche, die die Mehrheit bilden. Ich fühle mich wie ein fremder hier in diesem Land, das Erstarken der AfD verstärkt bei mir dieses Gefühl noch!!!

Kommentar verfassen