Partnerlinks:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Verzeichnis und Blog Webkatalog
Blog Top Liste - by TopBlogs.de


Neue Wahlumfrage zur Landtagswahl in Brandenburg – Mai 16

Aktuelle Infratest dimap Wahlumfrage (Im Auftrag  des RBB und der Märkischen Oderzeitung) zur Landtagswahl in Brandenburg:

Veröffentlichung SPD CDU AfD Linke Grüne Sonstige
25.05.16 29% 23% 20% 17% 6% 5%
Different zur letzten Infratest dimap Wahlumfrage vom 18.11.2015
-4% 0% +7% -2% 0% -1%

Grafische Darstellung der Sonntagsfrage / Wahlumfrage für Brandenburg:

Aktuelle Infratest dimap Wahlumfrage zur Landtagswahl in Brandenburg vom Mai 2016

Aktuelle Infratest dimap Wahlumfrage zur Landtagswahl in Brandenburg vom Mai 2016

Link:
>> Wahlumfragen zur Landtagswahl Brandenburg auf wahlumfragen.org

6 Kommentare zu Neue Wahlumfrage zur Landtagswahl in Brandenburg – Mai 16

  • Mike

    Hallo Herr Ohmer,ist aber doch nicht verkehrt wenn es dann eine rote Volksfront von CDU bis Links Partei geben wird, um so mehr Bürger werden dann endlich aufwachen ,wenn es an das Eingemachte geht und auch merken was Sie da zusammen gewählt haben, die AFD hat zeit , nur wird es ein sehr schmutziger Wahlkampf werden, hat die ehemalige Volks Partei SPD ja schon angekündigt, es wird alles versucht werden der AFD zu schaden, siehe seit gestern Gauland, die beiden Reporter können nicht mal beweisen das es so eine Aussage zu Boitang gegeben hat, außerdem hat Gauland Strafanzeige gestellt,nur darüber berichten die Staats Medien natürlich nicht, nach dem Motto es wird schon was hängen bleiben,aber zum Glück durchschauen das schon sehr viele Bürger, leider schadet es dem Ansehen der wirklich guten Reportern und Medien Anstalten, weil alle gleich geschaltet bzw. so angesehen werden, wenn die AFD erst im Bundestag sitzt, kann diese in den Aufsichtsräten endlich mitgestalten/entscheiden was wirklich wichtig für eine Nachrichten Sendung ist. Zzt, sind das leider nur die Block Parteien, die wie immer nur die halben Wahrheiten genehmigen und jede noch so kleine negative Meldung über die AFD ganz groß raus bringen und verdrehen, aber auch hier hat der Bürger es längst durchschaut, gruß

  • Das kann nicht stimmen! Alle zusammen verlieren 9% der Stimmen? Und die AfD gewinnt 7%???? Wo sind die anderen 2% hingekommen???

    • AF

      Danke für den Hinweis, Fehler hatte sich bei der CDU eingeschlichen, die hatten bei der letzten Infratest dimap Umfrage schon 23%, also keine Veränderung.

  • Hermann Ohmer

    Mikel, die AfD als 2.stärkste Kraft sehe ich inzwischen schon als worst case Scenario. Inzwiachen glaube ich, daß die AfD sogar als stärkste Partei hervorgehen kann.
    Nur, das wird dazu führen, daß es ein genügend großes Bündnis der Altparteien geben wird um den Ministerpräsidenten des Landes zu stellen.
    Die Regionalwahlen in Frankreich und die österreichischen Präsidentschaftswahlen lasen diesbezüglich grüßen !!

  • Hubert

    @Mikel, 100 % Zustimmung von mir, für deinen Kommentar. Die Medien lügen und vertuschen was das Zeug hält. Im Gegenzug wird die AfD verunglimpft und verteufelt was das Zeug hält, weil es eine echte Alternative zu den machtbesessenen „Volksparteien“ ist und denen die Wähler in Massen davon rennen. Das dumme Wahlvieh frisst halt nicht mehr alles, was Ihnen zum fressen hingeworfen wird. Die Kriminalstatistik zeigt nur zögerlich, was in unserem schönen Land abgeht.

  • Mikel

    Die AFD wird 2 stärkste Kraft hier in BRB werden und das ist gut so,es wurden von Rot/Rot vor den wahlen versprochen mehr Polizei einzustellen, nichts ist passiert, angeblich kein Geld da, einfach lächerlich, 40% mehr Wohnungsaufbrüche in Brandenburg meist durch die tollen Fachfkräfte die man ins Land geholt hat, jeden Abend gehen dutzende durch die Dörfer von denen und nichts passiert, die vorhandene Polizei ist einfach überfordert und tut was Sie kann, aber meist sind die Fachkräfte schon längst über alle Berge wenn diese eintrifft oder kontrollieren will, wo soll das alles nur noch enden, am schlimmsten ist das die Medien zu 90 % alles verschweigen und nicht an die Öffentlich bringen, dabei kann sich aber jeder selbst bald ein Bild machen was hier in unserem Land abgeht und auch erkennen wie hier Politik und Medien zusammen arbeiten,um den Bürger/Wähler nur nicht die Augen zu öffnen, es darf eben nicht sein was nicht sein darf.

Kommentar verfassen