Partnerlinks:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Verzeichnis und Blog Webkatalog
Blog Top Liste - by TopBlogs.de


Wahlumfrage zur Landtagswahl 2016 in Sachsen-Anhalt – Dez. 15

Aktuelle INSA Wahlumfrage (Bild-Zeitung) zur Landtagswahl am 13. März 2016 in Sachsen-Anhalt:

Veröffentlichung CDU Linke SPD AfD Grünen FDP Sonstige
05.12.15 35,0% 23,0% 15,5% 13,5% 6,0% 3,0% 4,0%

Grafische Darstellung der Wahlumfrage / Sonntagsfrage für die Landtagswahl in Sachsen-Anhalt:

Wahlumfrage zur Landtagswahl 2016 in Sachsen-Anhalt vom Dezember 2015

Wahlumfrage zur Landtagswahl 2016 in Sachsen-Anhalt vom Dezember 2015

Quelle:
>> Mitteldeutsche Zeitung: Wahlumfrage SPD in Sachsen-Anhalt bricht dramatisch ein

1 comment to Wahlumfrage zur Landtagswahl 2016 in Sachsen-Anhalt – Dez. 15

  • Ceqfmal Qeauglkey

    Was einem bei dieser Prognose suspekt erscheint ist der Prognosewert für die CDU.

    Nun es handelt sich bei dem Prognoseverfahren um eine telefonische Umfrage. Bei der kann es durchaus passieren, daß man einen bisherigen CDU-Wähler auf dem falschen Fuß erwischt. Nicht alle, aber so einige dürften gerade im Osten von Merkels tollpatschigem Agieren die Nase voll haben. Dieses Agieren fängt mit ihrem Rautengefinger an und hört mit ihrer international als unmöglich erachteten Selfie-Posierlichkeit auf. Zur Erinnerung hier der einschlägige Foto-Link:

    https://cdn1.vox-cdn.com/thumbor/03KMG0P7v4LR2Cwd6Hg5cw0KwzU=/cdn0.vox-cdn.com/uploads/chorus_asset/file/4049210/GettyImages-487529212.jpg

    Aber was soll der telefonisch genervte CDU-Typ auf die Schnelle antworten, wenn er jahrzehntelang auf die CDU abboniert war. Der hat sich möglicherweise nie über die Existenz von Wahlalternativen Gedanken gemacht. Mancheiner antwortet mit „weiß nicht“, aber dann gibt es diejenigen, die von dem Wort „CDU“ auf die Schnelle nicht loskommen. Die reagieren seit jeher relaishaft Richtung CDU. Flexibles Antworten auf der Basis integrierter Schaltkreistechnik kommt da vermutlich wohl weniger zum Tragen.

    Muß man das also schon jetzt für bare Münze nehmen, daß Merkels CDU in S.-Anhalt 35 % „drauf“ hat? Oder sollten wir abwarten, bis es am Wahltag in S.-Anhalt in den Wahllokalen endlich die längst erwarteten Relaisgeräusche zu hören gibt, der Fall „Merkel“, also der Fall gravierenden politischen Hasardierens, eben auch mit dieser Technik logisch konsequent verarbeitet worden ist.

    CQ

Kommentar verfassen