Aktuelle Wahlumfragen zur Bundestagswahl / Bundeswahltrend vom 20.05.2013

>> Alle aktuellen und vergangenen Wahlumfragen  zur Bundestagswahl und den Landtagswahlen <<

>> Alle Wahlumfragen zur Bundestagswahl werden ständig im Detail auch auf dem Wahlumfrage.de Facebook-Account veröffentlicht <<

Bundeswahltrend vom 20. Mai 2013 mit allen verwendeten Wahlumfragen / Sonntagsfragen zur Bundestagswahl 2013 im Detail.

Bundeswahltrend vom 20. Mai 2013 mit allen verwendeten Wahlumfragen / Sonntagsfragen zur Bundestagswahl 2013 im Detail.

Der Bundeswahltrend vergleicht die sechs bekanntesten Wahlumfragen/Sonntagsfragen zur Bundestagswahl 2013:

Quelle:17.05.13 FGW15.05.13 Forsa03.05.13 Allensb.19.05.13 Emnid17.05.13 I-dimap16.05.13 GMSØBTW09
CSU/CDU41,0%40,0%38,5%39,0%41,0%40,0%39,9%33,9%
SPD29,0%23,0%26,0%26,0%26,0%25,0%25,8%23,0%
FDP4,0%4,0%5,5%4,0%4,0%4,0%4,3%14,6%
Die Grünen13,0%14,0%15,0%15,0%14,0%14,0%14,2%10,7%
Die Linke6,0%9,0%6,0%7,0%6,0%7,0%6,8%11,9%
PiratenparteiN/A3,0%3,0%4,0%3,0%3,0%3,2%2,0%
Alternative3,0%2,0%3,5%3,0%3,0%3,0%2,9%N/A
Sonstige4,0%5,0%2,5%2,0%3,0%4,0%3,4%4,0%
NPD/Rep/DVUN/AN/AN/AN/AN/AN/AN/A1,9%

Wahlumfragen-Legende:

FGWWahlumfragen Forschungsgruppe Wahlen
ForsaWahlumfragen Forsa
Allensb.Wahlumfragen Allensbach
EmnidWahlumfragen Emnid
I-dimapWahlumfragen Infratest dimap
GMSWahlumfragen GMS Dr. Jung GmbH
BWT ØBundeswahltrend / Durchschnitt aller Wahlumfragen
BTW09Bundestagswahl 2009 (Zweitstimme)

Entwicklung des wöchentlichen Bundeswahltrends zur Bundestagswahl:

ØCSU/CDUSPDFDPDie GrünenDie LinkeDie PiratenAfD
20.05.1339,9%25,8%4,3%14,2%6,8%3,2%2,9%
13.05.1339,6%26,2%4,7%14,3%7,2%2,8%2,8%
05.05.1339,4%26,0%4,8%14,3%7,2%3,0%2,8%
28.04.1340,4%26,2%4,7%14,0%7,0%2,6%2,5%
21.04.1340,8%25,7%4,8%14,2%7,5%3,3%
15.04.1340,9%25,9%5,0%14,8%7,2%2,7%
08.04.1339,9%26,4%4,8%14,9%7,3%2,9%

3 Kommentare zu Aktuelle Wahlumfragen zur Bundestagswahl / Bundeswahltrend vom 20.05.2013

  • Johanna

    Für die Wahl 2013 würde ich mir wünschen, das die Nichtwähler nicht den Parteien zugeschrieben werden. Den es ist ja eine Aussage das man mit den bestehenden Verhältnissen nicht einverstanden ist

  • Felix Staratschek

    Wie kann man Politikverdrossen sein, wo man doch wählen kann! Ungültige und nicht abgegebene Stimmen gehen überwiegend an CDU/CSU und SPD! Wer Politik verändern will ist dafür verantwortlich und muss wenigstens durch eine gültige Stimme den Stimmenanteil derer reduzieren, die ihm am meisten verärgern.

  • Ingo Meyer

    Der Trend ist klar! FDP und Linke verlieren und die AFD gewinnt kontinuierlich !
    Bis zum 22. Sept. ist die AFD über 5% und die FDP bleibt draußen!

Leave a Reply to Johanna Cancel reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>