Aktuelle Wahlumfragen zur Landtagswahl 2019 in Thüringen

Am 27. Oktober 2019 wird in Thüringen einer neuer Landtag gewählt. In den vergangenen Tagen wurden gleich zwei neue Wahlumfragen, von INSA und Infratest dimap, zur Landtagswahl 2019 veröffentlicht.


VeröffentlichungCDULinkeSPDAfDGrünenFDPSonstigeInstitut
26.03.201928,0 %24,0 %11,0 %20,0 %8,0 %5,0 %4,0 %Infratest dimap
26.03.201927,0 %24,0 %10,0 %20,0 %8,0 %5,0 %6,0 %INSA

Link:

>> Weitere Wahlumfragen zur Landtagswahl Thüringen auf wahlumfragen.org

6 Kommentare zu Aktuelle Wahlumfragen zur Landtagswahl 2019 in Thüringen

  • Stefan

    Die Thüringer sind nicht verzweifelt. Dazu gibt es keinen Grund. Ob Alternativen zur jetzigen Landesregierung wirklich besser sind, muss sich jeder selbst beantworten.
    Herr Ramelow hat viel angepackt in Thüringen / Weichen gestellt. (Bundespolitik kann ein Ministerpräsident nicht beeinflussen)
    Es wäre schön beobachten zu können, wie er dranbleibt an den Projekten.
    LG

  • Böschen

    Es ist ganz genau umgekehrt Herr Lang – und ich denke das wissen Sie auch.

  • harry

    die alternative ist,sich zu wehren gegen diese sinnlose politik in deutschland,Herr Lang.ansonsten gäbe es keine AFD,Armen!

  • Andreas Lang

    Wie verzweifelt müssen die Thüringer sein, dass jeder 5. eine Partei wählen will, die wirklich keine Alternative bietet. Eine Alternative sollte doch Fortschritt bringen, zum Wohle der Menschen sein, nichts davon bietet die AfD. Populistische Stimmungsmache, Falschmeldungen, Hass schüren.
    Es gibt viel anzupacken in Deutschland und in Europa und in der Welt. Die Gaulands, von Storchs, die Höckes und die Wedels wollen Minderheiten verantwortlich machen und dann sei alles gelöst. Hatten wir das nicht schon einmal?

  • Lothar G. Kopp

    Das ist das vernichtende Resultat der Merkel-Politik. Fazit: SO NICHT WEITER !

    • Kurzer

      Herr Kopp, was hat eine Landtagswahl mit der Bundespolitik zu tun? Zumal ja in Thüringer seit langer Zeit eine andere als Merkels-Partei regiert. Nach Ihrer Aussage müsste die Landes-CDU ja komplett in den Keller sinken. Aber nach den zwei Prognosen hier sieht es ganz und gar nicht so aus als ob Merkel abgestraft wird. Komische Logig auch, nachdem 1990 der gesamte Osten von der westdeutschen Führungselite a la CDU abgestraft wurde, wählt man nun eine nächste westdeutsche Führungselite die Alt & Naiv f. Deutschland ist.

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>