Partnerlinks:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de


Prognose – Deutsche bald von Wahlumfragen genervt

Brisantes Umfragen-Ergebnis vor der Bundestagswahl im September: Die Mehrheit der Deutschen droht allmählich die Lust an Wahlumfragen zu verlieren.

Schock vor der Bundestagswahl: Wahlumfragen droht Umfragen zufolge ein Desaster bei den nächsten Wahlumfragen. So soll die Mehrheit der Deutschen keine Lust mehr darauf haben, sich immer wieder zwanghaft vorstellen zu müssen, dass am Sonntag Bundestagswahl wäre….“

>> gesamter Artikel

Quelle: Die Welt online

2 Kommentare zu Prognose – Deutsche bald von Wahlumfragen genervt

  • Schmidt

    Genau . Und das ist das Problem der etablierten Parteien!
    Die AfD wird das Zünglein in der Waage sein .
    Der Bürger hat von dieser Politik,die im Moment uns zugemutet wird gestrichen die Nase voll .
    In den Foren von seriösen Gazetten ist durchaus eine positive Einstellung für die AfD heraus zu lesen.
    Diese Zwangsabgaben Sender –ARD—ZDF von der Regierung gesteuert ,kein Wort zur AfD.
    Big Brother is watchingj you.!
    Meine Prognose zur Wahli im September:
    Die FDP ist nicht mehr vertreten
    Die sonstigen Etablierten geht jetzt schon der Arsch auf Grundeis.
    Die AfD kommt mit mindestens 10 % in den Bundestag.
    Schmidt

  • Gericke

    Wahlumfragen sind und blieben interessant, aber es ist auch verständlich, dass die Befragten sich genervt fühlen, Ich denke die Unschärfen werden zunehmen, das betrifft für mich vor allem die Aussagen über die FDP und die AfD. Die FDP wird wohl die 5% überspringen können, aber es wird kaum für eine Fortsetzung der Koalition reichen. Auch die SPD wird keine Chancen zu Regierungsbildung haben. Das Abschneiden der AfD ist völlig ungewiss, vei den Umfragen liegen sie bei 3% bei den Sympathisanten bei fast 25%.

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>