Partnerlinks:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de


Wahlumfragen – Landtagswahl Sachsen-Anhalt 2011 (Feb 11)

Wahlumfragen zur Landtagswahl 2011 in Sachsen-Anhalt im Vergleich zum Wahlergebnis der Landtagswahl 2006. Stand: Februar 2011

Wahlumfragen zur Landtagswahl 2011 in Sachsen-Anhalt im Vergleich zum Wahlergebnis der Landtagswahl 2006. Stand: Februar 2011

Wahlumfragen/Sonntagsfragen zur Landtagswahl 2011 in Sachsen-Anhalt in Zahlen:

Quelle: Wahlumfrage Emnid Februar 2011 Wahlumfrage Infratest dimap Februar 2011 Landtagswahl 2006
CDU 31,0% 32,0% 36,2%
SPD 22,0% 23,0% 21,4%
FDP 5,0% 5,0% 6,7%
Die Grünen 7,0% 7,0% 3,6%
Die Linke 27,0% 26,0% 24,1%
NPD/DVU 5,0% 4,0% 3,0%

 

16 Kommentare zu Wahlumfragen – Landtagswahl Sachsen-Anhalt 2011 (Feb 11)

  • Jens

    CDU heißt Rückschritt, Scheinheiligkeit, Korruption, Lobbyismus. Ich vergleiche die CDU mit der SED (Alte Graue Herren die Techniken der Zukunft verteufeln)

  • philinder

    @Andi – du sagst es. Die Grünen sind in jedem Falle die einzigen, die eine inhaltlich starke Opposition bieten könnten oder auch, wiederum in jedem Falle, jeder Regierungskoalition das richtige Maß Weitsichtigkeit einflößen können.
    Was die Linke angeht bin ich immer wieder von dem enorm hohen Zuspruch in den Neuen Bundesländern verblüfft, halte aber nichts von allgemeinem Parteien-Bashing (außer wenn es gegen klar undemokratische Parteien gerichtet ist) und sehe nur regelmäßig bestätigt, dass sich Parteien mit Extrem-Positionen wie die Linke bei Verantwortungsbeteiligung entweder durch Starrsinn aus der Verantwortung rausschießen, oder gezwungenermaßen mit der Zeit einen höheren Realitätssinn beweisen.

  • Andi

    Nach den Prognosen läuft alles wieder auf eine „Große Koalition“ hinaus, wobei der Begriff „Große Koalition“ aus Zeiten stammt, in der nur drei Parteien in den Parlamenten waren, aber sie wäre ausreichend groß, um die Landesregierung zu bilden. Das hieße, alles bliebe beim Alten. Einziger Lichtblick für mich wäre, wenn die Grünen es schaffen würden. Die gehören einfach rein in den Landtag! Also Zweitstimme grün wählen.

  • wonne

    lach, lach, es gibt sehr viele linke unternehmer…von wegen unternehmerfeindlich?
    die lobbykratie gehört in sachsen-anhalt entlich abgewählt-machen wir unsere beiden kreuze bei der LINKEN, dann werden wir auch als mitbürger mehr mitsprache haben!
    20.3.2011 DIE LINKE. ü 30% zweitstimmen und ü 10 direktmandate!

  • Mathos

    Man kann die Einwohner von Sachsen-Anhalt schon beneiden
    für die soziale Mehrheit, die sich dort etabliert hat.
    Ich hoffe auf rot-rot, am besten mit einem linken
    Ministerpräsidenten. Das wär ein Meilenstein für
    einen politischen Wandel in Deutschland.

  • M.Pommer

    Die SPD ist die einzige Partei der Mitte und somit das Beste für die Mehrheit der Bevölkerung. Die CDU und FDP machen vor allem nur Lobbypolitik für die Wirtschaftsbosse und Besserverdienenden. Und die Linke und Grünen sind eher wirtschaftsfeindlich.

  • gunni

    spd ist doch nix anderes wie die cdu, alles gleich.
    die einzigen die nicht in das schema passen, sind die linken, deswegen werden sie medial und von anderen parteuen auch so geschnitten, die sollen nicht hochkommen, deswegen müssen wir trotz allem dafür sorgen,d as sie hochkommen.

  • Berti

    Ich bin schon sehr enttäuscht von den großen Parteien in Sachsen-Anhalt.Absolut kein Wahlprogramm und dann erwartet man von der Bevölkerung das Sie wählen geht.
    Aber bitte Leute geht wählen und verhindert das eine Partei wie die NPD über 5 % kommt.
    Eine Regierungsbeteiligung der Linken ,ähnlich wie in Berlin/Brandenburg könnte ich mir gut vorstellen.

  • gerbech

    Hey Halelulia (soll sicher Hallelujah heissen),
    Wer CDU wählt wählt ungezügelten Raubtierkapitalismus, Finanz-Spekulantentum (was ja vor kurzem fast die gesamte Weltwirtschaft zerlegt hätte), Milliardengewinne für Atomreaktorbetreiber, Kopfpauschale, Altersarmut, Kinderarmut, prekäre Arbeitsverhältnisse usw. Das Wirtschaftskraft Wohlstand für die Menschen bedeutet war tatsächlich mal so als es noch die „Soziale Marktwirtschaft“ gab.
    Die CDU + FDP macht nur Politik für ein paar Leute (Wirtschaftsbosse, Finanzspekulanten), das ist aber der kleinste Teil der Gesellschaft. Ich würde lieber eine Partei wählen, die die „Soziale Marktwirtschaft“ wieder herstellen würde und damit Politik für den grossen Teil der Gesellschaft machen würde – gibt es aber leider zur Zeit nicht. Vielleicht erkennt ja irgendwann die SPD wieder worauf es ankommt.

  • UB40

    Wir haben am 20.03. Wahl in Sachsen-Anhalt – keinen interessierts! Es gibt noch nicht mal aktuelle Umfragen (für Baden-Wütemberg gibt es zig aktuellere!).
    Im Übrigen: Die Plakate sind alle nichts-sagend! Niemand legt sich auf klare Positionen fest. Dass aber Herr Haselhoff ein Jobmotor sein soll, ist der Witz des Jahrhunderts. Die ganze Forschung und Entwicklung in der Biotech und Pharmaentwicklungs-Branche mit hunderten hochwertigen Arbeitsplätzen hat er fallen lassen, statt dessen hunderte Millionen in Glaswerke gesteckt, von denen nun das erste schon Pleite ist. Steuergeldverschwender müsste auf den Wahlplakaten stehen für seine sinnlose Förderpolitik nach Gutsherrenart!

  • Marwi

    @ Halelulia: Diese Schlussfolgerung funktioniert bereits seit Anfang der 80er nicht, seitdem damals Union und FDP die Bundesregierung stellten und umfangreiche Steuererleichterungen für die bevorzugten Schichten und Sozialabbau für die benachteiligten Schichten durchführten. Der Neoliberalismus ist gescheitert und konnte gar nicht im Sinne von Wohlstand für alle Menschen funktionieren, wann wird dies endlich in den Köpfen der Mehrheit ankommen? Diese Antichristen sollen das C aus ihrem Parteinamen nehmen. Und die FDP das F, denn ich bin nicht frei, wenn ich von sozialer Unsicherheit und Armut sowie ungerechten Lebens- und Arbeitsbedingungen gequält werde.

  • Halelulia

    Wer ein starkes und sicheres Land will muss CDU wählen. CDU heisst Wirtschaftskraft. Wirtschaftskraft heisst Wohlstand für alle Menschen im Land Sachsen-Anhalt.

  • gunni

    hoffe die linken gewinnen ! schnauze voll von cdu, spd, grüne, fdp alles das gleiche.

  • knuddäl

    Mal angenommen die Emnid-Umfrage wäre das amtl.Endergebnis. Wie kann eine Partei,
    die nur 3.stärkste Kraft wird den Ministerpräsidentenposten beanspruchen?!??! *kopfschüttel*
    Sowohl in einer CDU/SPD- wie auch in einer Linke/SPD-Regierung wäre die SPD nur den
    kleine Partner… Kein Wunder, dass dann die Menschen von Politik – salopp gesagt –
    *die Schnauze voll haben*….

  • M.Pommer

    Wer Jens Bullerjahn als Ministerpräsident will, muss seine 2 Stimmen der SPD geben. Und wer die Partei der Mitte will auch. Denn links stehen die Linke & Grüne für größtenteils Arbeitnehmerinteressen und rechts die CDU & FDP für ( vor allem ) Arbeitgeberinteressen.

  • Friedhelm Wegner

    Ich hoffe, dass die CDU nicht wieder an der Landesregierung Sachsen-Anhalt beteiligt wird.

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>