Partnerlinks:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Verzeichnis und Blog Webkatalog
Blog Top Liste - by TopBlogs.de


Aktuelle Emnid Sonntagsfrage zur Bundestagswahl – 28.08.16

Neuste Emnid Wahlumfrage (Im Auftrag der Bild am Sonntag) zur Bundestagswahl 2017 in Deutschland:

Veröffentlichung CDU/CSU SPD Linke Grünen FDP AfD Sonstige
28.08.16 34% 22% 10% 12% 5% 11% 6%
Differenz zur Vorumfrage vom 21.08.16 0% -1% +1% -1% 0% +1% 0%

Grafische Darstellung der Emnid Sonntagsfrage/Wahlprognose für Deutschland:

Neuste Emnid Wahlumfrage / Sonntagsfrage zur Bundestagswahl 2017 vom 28. August 2016.

Neuste Emnid Wahlumfrage / Sonntagsfrage zur Bundestagswahl 2017 vom 28. August 2016.

Links:
>> Alle Wahlumfragen zur Bundestagswahl 2017 im Überblick auf wahlumfragen.org
>> Wahlumfragen und Informationen zur Bundestagswahl 2017 auf wahlumfrage.de

7 Kommentare zu Aktuelle Emnid Sonntagsfrage zur Bundestagswahl – 28.08.16

  • Helmut Reisch

    Frau Merkel : Wir schaffen das schon . Dieser Kommentar allein ohne : Wie schaffen wir es denn ? Was hat die ganze Flüchtlingssache schon gekostet und was wird es noch kosten. ???. Frau Merkel geht einfach mit dem Geld des deutschen Steuerzahlers um.. Jeder Mensch hat das Recht auf Asyl, jeder hat aber auch das Recht, nicht zum Asylanten gemacht zu werden.Diejenigen, welche diese Menschen zu Asylanten machen und daran verdienen, müssen normal auch dafür zahlen. Deutschland mußte auch für den zweiten und ersten Wleltkrieg bezahlen. Es handelt sich bei den Flüchtlingen überwiegend um Moslems. Warum nehmen die reichen Staaten wie Saudi Arabien und die Golfstaaten nicht ihre “ Brüder in Allah “ auf. Die holen sich statt dessen aus Asien billige Arbeitskräfte, die schlecht bezahlt und untergebracht werden. Denen geht es schlechter als unseren Asylanten, die können ihre Angehörigen nicht nachziehen lassen auf Staatskosten.Warum spricht man nicht davon ?
    H. Reisch

  • Hubert

    Für die AfD im Osten gibt es durchweg ca. 20 %, im Westen um die 15 % (Badem -Wü 15,1%) !!!! Wie bitte schön kommen dann, laut dieser obigen „Umfrage“ 11 % zustande ??? Die „Meinungsforschungsinstitute“ werden an den Wahltagen von der Realität eingeholt werden !! Fehlerqouten von 40 -50 %, wie in Sachsen -Anhalt juckt z.B. die Forsagülle überhaupt nicht !

  • Gerd Taddicken - Nordenham

    Guten Tag!

    Die 11 Prozent für die AfD sehen ja ziemlich gut aus – nur ein Prozent weniger als die Grünen. Bis zur Bundestagswahl 2017 ist es noch ein gutes Jahr hin. Hoffentlich bleiben die Zahlen für die Konservativen auf diesem Niveau.

    Dann hilft auch kein Wahlzettel fälschen wie in Bremerhaven zur Bürgerschaftswahl im Mai 2015. Und ob die 4,7 % von der Bundestahlswahl 2013 richtig ausgezählt wurden, das weiß nur Gott allein…

    Viele Grüße aus dem Rüstringer Land!

    TPHÜ – 16:17 Uhr – 2016-08.28, Montag

    +++

  • die ergebnisse von den wahlumfrage sind doch nicht echt die sind mal wieder gefäckt wie meisten hier auf der seite ich schaue jetzt bei emir nach

  • ich denke auch, dass die afd in wirklichkeit schon bedeutend mehr prozente auf die waage bringt….das erwachen wird kommen,… für wen auch immer !

  • Reymon Suhrhoff

    wer wer was ist egal nur einige können sich warm anziehen.CDU da lacht dann keiner mehr. SPD wird um die 5% kämpfen müssen… da lacht dann auch keiner..

  • Spoddig

    Immer wieder interessant wie die Regierungsnahen, sogenannten Umfrageorganisationen Mehrheiten zusammen schustern. Wo wurden die Menschen hier befragt? Wahrscheinlich im AWO Altersheim für Demenzkranke.

Kommentar verfassen