6 Wahlumfragen – Deutscher Bundestag im Vergleich (02.12.10)

>> Alle aktuellen und vergangenen Wahlumfragen zur Bundestagswahl und den Landtagswahlen <<

6 aktuelle Wahlumfragen/Sonntagsfragen zur Wahl des Deutschen Bundestags im Vergleich (Stand: 02.12.2010)

6 aktuelle Wahlumfragen/Sonntagsfragen zur Wahl des Deutschen Bundestags im Vergleich (Stand: 02.12.2010)

Sonntagsfragen zur Wahl des Deutschen Bundestags in Zahlen:

Quelle:12.11.10 FGW01.12.10 Forsa24.10.10 Allensb.28.11.10 Emnid12.11.10 I-dimap16.11.10 GMSØBTW09
CSU/CDU33,0%34,0%32,0%33,0%31,0%32,0%32,5%33,9%
SPD28,0%22,0%27,5%24,0%26,0%26,0%25,6%23,0%
FDP5,0%5,0%6,0%6,0%5,0%5,0%5,3%14,6%
Die Grünen20,0%22,0%19,5%21,0%23,0%21,0%21,1%10,7%
Die Linke9,0%10,0%9,0%9,0%10,0%10,0%9,5%11,9%
Sonstige5,0%7,0%6,0%7,0%5,0%6,0%6,0%2,0%
PiratenN/AN/AN/AN/AN/AN/A0,0%2,0%
NPD/Rep/DVUN/AN/AN/AN/AN/AN/A0,0%1,9%

Wahlumfragen-Legende:

FGWWahlumfragen Forschungsgruppe Wahlen
ForsaWahlumfragen Forsa
Allensb.Wahlumfragen Allensbach
EmnidWahlumfragen Emnid
I-dimapWahlumfragen Infratest dimap
GMSWahlumfragen GMS Dr. Jung GmbH
ØDurchschnitt aller Wahlumfragen
BTW09Bundestagswahl 2009 (Zweitstimme)

Entwicklung der Durchschnittswerte (Ermittelt aus allen 6 Wahlumfragen):

ØCSU/CDUSPDFDPDie GrünenDie Linke
02.12.1032,5%25,6%5,3%21,1%9,5%
24.11.1032,2%26,1%5,2%21,3%9,7%
18.11.1031,8%26,3%5,1%21,4%9,9%
14.11.1031,6%26,8%5,1%21,3%9,6%
10.11.1031,6%27,2%5,3%20,9%9,4%
06.11.1031,3%26,8%4,9%21,3%9,8%
27.10.1031,1%27,0%5,1%21,1%9,8%
20.10.1030,8%27,5%4,9%20,8%10,1%

2 Kommentare zu 6 Wahlumfragen – Deutscher Bundestag im Vergleich (02.12.10)

  • Sonntagsfrage

    Die aktuellen Durchschnittswerte lassen folgende (einigermaßen mögliche) Koalitionen zu:
    Rot-Rot-Grün
    Schwarz-Rot
    Schwarz-Grün
    Rot-Gelb-Grün

    Ganz ehrlich… Schwarz-Grün auf Bundesebene ist (leider) zu früh… und in der Großen Koalition ging es Deutschland auch nicht unbedingt schlecht!

  • Die Zahlen zeigen wie verquert die politische Landschaft dieser Tage ist. Nicht nur das sich Wähler Stimmen von den großen Volksparteien zu „jüngeren“ Vertretern hinbewegen, sondern auch wie schnell im einem kurzen Zeitablauf das passiert. Das ist doch schon bemerkenswert und wird sicher noch sehr spannend werden.

Leave a Reply to Sonntagsfrage Cancel reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>