Kategorien

Partnerlinks:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de


Aktueller Forsa Wahltrend zur Bundestagswahl – 04.03.18

Neuester Forsa Wahltrend (im Auftrag von RTL/n-tv-Trendbarometer) zur Bundestagswahl in Deutschland:

Wahlumfrage
(Vorherige Wahlumfrage)
CDU/CSU SPD AfD FDP Linke Grünen Sonstige
04.03.2018 (25.02.2018) 35,0% (0%) 18,0% (0%) 13,0% (0%) 9,0% (0%) 9,0% (0%) 12,0% (0%) 4,0% (0%)
25.02.2018 (18.02.2018) 35,0% (+1%) 18,0% (+2%) 13,0% (0%) 9,0% (0%) 9,0% (-1%) 12,0% (-1%) 4,0% (-1%)

Grafische Darstellung der Forsa Sonntagsfrage/Wahlumfrage für Deutschland:

Neue Forsa Wahltrend / Wahlumfrage zur Bundestagswahl vom04. März 2018.

Neue Forsa Wahltrend / Wahlumfrage zur Bundestagswahl vom04. März 2018.

Links:
>> Alle Wahlumfragen zur Bundestagswahl im Überblick auf wahlumfragen.org

3 Kommentare zu Aktueller Forsa Wahltrend zur Bundestagswahl – 04.03.18

  • Duffy

    Das ist doch leicht zu verstehen, wenn der Chef von Fora (Güllner) ein Mitglied einer Altpartei ist, und schon oft sagte, daß man die AfD bekämpfen muß, kann er doch gar nicht objektiv sein !
    Bisher stimmten die Vorhersagen von Forsa bzgl. der AfD noch nie !
    In Thüringen lag er z.B. um 10 % daneben, und hatte vor der Wahl immer die CDU + SPD hochgejubelt. Also die Forsa-Zahlen nicht so ernst nehmen.
    Stimmen fast nie !

  • Ceqfmal Qeauglkey

    FORSA fällt es leichter die GroKo hochzukriegen. Mit der „Opo“ haben die weniger am Hut. Die Opposition – die „Opo“ eben – ist aber von schicksalhafter Bedeutung für eine Demokratie. Vielleicht benötigt Güllner etwas Nachhilfe in solchen Dingen. Oder eben seine Auftraggeber: Die Bertelsmänner , mit ihren TV-medial mißratenen Kindern „RTL“ und „ntv“, die Welterklärer. – Zum Heulen ist das!

  • Heums

    So würden die Deutschen nie im Leben wählen. Vor allem verstehe ich die hohen Zustimmungswerte für konservative Parteien nicht