Berliner Abgeordnetenhauswahl 2016 – Musterstimmzettel

Die Musterstimmzettel für die kommenden Wahl zum Abgeordnetenhaus von Berlin und zu den Bezirksverordnetenversammlungen am 18. September 2016 sind nun verfügbar.

Insgesamt gibt es 102 verschiedene Stimmzettel:

  • 78 für die Erststimmen zur Abgeordnetenhauswahl (Direktkandidaten) in den einzelnen Abgeordnetenhauswahlkreisen
  • 12 für die Zweitstimmen zur Abgeordnetenhauswahl in den einzelnen Wahlkreisverbänden (Bezirken) und
  • 12 für die Wahlen zu den Bezirksverordnetenversammlungen in den einzelnen Bezirken

Veröffentlicht wurden die Stimmzettel auf der Seite der Landeswahlleiterin von Berlin  >> wahlen-berlin.de

Stimmzettel für die Berlin-Wahl 2016

Stimmzettel für die Berlin-Wahl 2016

Links:
>> Alle Informationen und Artikel auf Wahlumfrage.de zu Abgeordnetenhauswahl 2016 in Berlin
>> Alle Wahlumfragen zur Abgeordnetenhauswahl in Berlin auf wahlumfragen.org
>> Teilnahme als Wähler an der Berliner Abgeordnetenhaus auf Facebook vormerken

27 Kommentare zu Berliner Abgeordnetenhauswahl 2016 – Musterstimmzettel

  • […] Links: >> Alle Informationen und Artikel auf Wahlumfrage.de zu Abgeordnetenhauswahl 2016 in Berlin >> Alle Wahlumfragen zur Abgeordnetenhauswahl in Berlin auf wahlumfragen.org >> Musterstimmzettel für die Abgeordnetenhauswahl 2016 in Berlin […]

  • katrin valentin

    hallo tom 35, wie wär es mit der tierschutzpartei? das sind bislang die einzigen, bei denen der name aufs programm schließen lässt.

  • Martin

    @Tremo

    Bevor Sie sich noch ohne Grund aufregen…

    Bundestagswahl 2013:

    AFD 4,7 %

    Zukünftig einfach genau lesen!

  • Tremo

    @Heike

    Schuldigung, aber ich muß nur Ihren zweiten Satz lesen und ich frage mich:
    WEN WOLLEN SIE HIER EIGENTLICH VERARSCHEN!?

    Bei der letzten Bundestagswahl gab es überhaupt noch keine AFD. Was also versuchen Sie hier schön zu reden?

  • Maro

    Hallo Tom35,

    ich glaube Du weißt schon ganz genau, wen Du wählen wolltest, traust Dich aber nicht. Nun dabei kann Dir leider niemand helfen.

    Falls Du aber „PC“ sein willst, bist Du sicher mit der Piratenpartei schon ganz gut beraten, weil Du entweder als waschechter Linker auf Utopien abfährst oder aber mit der Piratenpartei eine Partei wählst, die inzwischen von so wenigen Menschen gewählt wird, dass sie keinen Schaden in Berlin anrichten kann.

    Oder lies die Kommentare von Manni und Tremo. Genauso denken die Politiker der etablierten Parteien über Dich als Wähler: Du bist zwar zu dumm, ein Wahlprogramm zu verstehen, aber als Stimmenbeschaffer gut genug.

    • Gerda

      Hey Marco,

      wenn Du mal genau lesen würdest, ruft hier weder Manni noch Tremo dazu auf, Steigbügelhalter oder Stimmenbeschaffer für irgendeine der etablierten Parteien zu sein. Wogegen Sie ankäpfen ist die Verbreitung eines sehr diffusen Politik-Bildes, deren Vollendung sich in den von Heike oder Mark hier verbreiteten falschen Fakten zeigen.

      Und solnge hier schreibfertige AFD-Sympatisanten versuchen das Bild zu verbreiten es gäbe nur noch Ihre Stimme, wird es Menschen geben, die gegen Euch anschreiben, eure Argumente wiederlegen und Falschdarstellungen beim Namen nennen.

    • Tremo

      Genau Gerda! …

      Denn Marc … genau macht Demokratie aus! …
      Gegenmeinungen aushalten und sich aus einer Diskussion heraus aneinander annähern.
      Von Seiten der AFD-Wähler hier in den Kommentarzeilen kommt da aber eher undemokratisches Gepöbel, anstelle von Diskussionsbeiträgen.

  • Heike

    Ich war gestern wählen.
    Bei der letzten Bundestagswahl habe ich die AfD gewählt, und ich habe mein Kreuz wieder bei der AfD gemacht.
    Sie ist ihrer Linie treu geblieben, und das ist bei weitem nicht nur die „Flüchtlingspolitik“, die vor 4 Jahren noch garkein Thema war…
    Wohnungspolitik, Bildungspolitik, Rentenpolitik, Wirtschaftspolitik, Sozialpolitik, ziemlich wichtig im Moment auch die Aussenpolitik usw. sind schon längst Themen der AfD. Nur hat sich bisher keine der Altparteien für die AfD interessiert und daher wurde sie links liegen gelassen.
    Erst mit der Flüchtlingspolitik fand die AfD wieder Beachtung der Altparteien, weil die AfD den Bürgern zuhörte und ihre Sorgen und Kritik ernst nahm. Nicht die AfD „hetzt“ Menschen auf, das tun die Alten, und zwar gegen die AfD und ihre Wähler! Das auch sicher nur, weil die AfD im Gegensatz zu Grün und Links eine wirkliche Opposition ist und die Altparteien um ihre Stimmen bringt.
    Die alten Parteien drücken eine Unverschämtheit nach der anderen durch den Bundestag und erscheinen schon wie ein „Einheitsbrei“. Diäten, Fracking, TTIP, CETA, Energie, Renten, Wohnraum, Gesundheit, Bankenrettung u. v. m…
    Damit muss Schluss sein finde ich.
    Ich bin für eine ordentliche Verfassung durch den Bürger bestimmt und für Volksabstimmungen in wichtigen Fragen, wie in der Schweiz.
    Ich wünsche der AfD viel Glück und drücke die Daumen!
    Liebe Grüsse Heike

    • Tom

      „Nicht die AfD „hetzt“ Menschen auf, das tun die Alten, und zwar gegen die AfD und ihre Wähler! “

      Komisch! Ich habe mehr „Merkel muß weg“ & Bärgida Demos hier in Berlin erlebt als Anti-AFD! Was den Rest Ihrer Mail angeht so ist geflunkert schon gar kein Ausdruck mehr dafür was Sie hier liefern. Warum versuchen Sie hier mit Ihren Unwahrheiten Leute zu manipulieren?

  • Mark Krause

    Ich finde keinen einzigen Punkt in AfD Wahlprogramm , dem ich nicht zustimmen würde. Demokratie funktioniert nur bei Teilhabe? Ha ! Meint hier jemand wirklich, dass die Machthaber die Bevölkerung an gerade laufender Politik teilhaben lassen ?
    Fragt mich jemand ob ich Freihandelsabkommen mit USA gut finde? Ob ich unkontrollierte Masseneinwanderung für gut halte? Ob ich Opportunismus und Karrierismus in der regierenden Parteien leiden kann ? Ob ich dafür bin, besser die Straßen , Sporteinrichtungen, und Spielplätze für unsere Kinder auszubauen, anstatt Gelder für „wir schaffen das“ auszugeben ? Ja Frau Merkel , Sie haben es gaschafft ! Ich schencke Ihnen keinen einzigen Tropfen Vertrauen mehr , ich kann die staatliche Propaganda nicht mehr ertragen …. Packen Sie Gabriels , Gaucks,die grünen , die roten , die mehrfarbigen und rostigen zusammen , und gehen Sie mit Euren utopischen und für unser Land zerstörerischen Ideen dahin, wo man Euch nicht mehr findet.
    AfD wird zumindest Schritte in der Politik einleiten, die der Meinung des dieses Land liebenden Bürgers entsprechen.

    Mark

    • Torsten

      „Meint hier jemand wirklich, dass die Machthaber die Bevölkerung an gerade laufender Politik teilhaben lassen ?“

      JA!!! … Denn Politik war noch nie so transparent wie heute! In Berlin und auch im Bundestag lassen sich die Protokolle sehr vieler politischer Prozesse online abrufen und nachlesen. BVV-Sitzungen z.B. sind öffentlich. Und zu guter Letzt haben sie immer noch die Möglichkeit mit Politikern persönlich zu sprechen, Ihnen Briefe zu schreiben oder notfalls auch eine Demo zu organisieren. …

      Reden Sie die Demokratie nicht schlechter als Sie ist. Wenn man in der Demokratie was bewegen will, dann geht das auch mit der nötigen Mehrheit. Wenn Ihnen das zu anstrengend ist, dann lassen Sie’s einfach! Aber verbreiten Sie hier nicht falsche Wahrheiten!

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>