Partnerlinks:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de


Infratest dimap Wahlumfrage zur Bundestagswahl 2017 – 14.09.17

Aktuelle Infratest dimap Wahlumfrage (im Auftrag des ARD DeutschlandTrends – Sonntagsfrage) zur Bundestagswahl 2017:

Wahlumfrage
(Vorherige Wahlumfrage)
CDU/CSU SPD Linke Grünen FDP AfD Sonstige
14.09.2017 (07.09.2017) 37,0% (0%) 20,0% (-1%) 9,0% (-1%) 7,5% (-0.5%) 9,5% (+0.5%) 12,0% (+1%) 5,0% (+1%)
07.09.2017 (31.08.2017) 37,0% (0%) 21,0% (-2%) 10,0% (+1%) 8,0% (0%) 9,0% (+1%) 11,0% (0%) 4,0% (0%)

Grafische Darstellung der Sonntagsfrage/Wahlprognose für Deutschland:

Aktuelle Infratest dimap Wahlumfrage zur Bundestagswahl 2017 – 14. September 2017.

Aktuelle Infratest dimap Wahlumfrage zur Bundestagswahl 2017 – 14. September 2017.

Links:
>> Alle Wahlumfragen zur Bundestagswahl 2017 im Überblick auf wahlumfragen.org

>> Wahlumfragen und Informationen zur Bundestagswahl 2017 auf wahlumfrage.de
>> Teilnahme der Bundestagswahl 2017 auf Facebook vormerken
>> Musterstimmzettel zur Bundestagswahl 2017

11 Kommentare zu Infratest dimap Wahlumfrage zur Bundestagswahl 2017 – 14.09.17

  • Karlsson

    Ich empfehle allen Kommentatoren, sich einmal auf YouTube den Beitrag von Professor Mausfeld, Uni Kiel, „Warum schweigen die Lämmer“ anzusehen, dann wird Ihnen klar werden, z.B. wieso Sie sich hier tatsächlich sinnlos streiten und was „Repräsentative Demokratie“ zu bedeuten hat, für uns alle, egal ob Sie sich Rechts oder Links sortieren!

    Und im Gegensatz zu Ihnen hier, so ist zu beobachten, sind sich alle Politiker, abgesehen von Linken und AfD, wie PeterL schon ganz richtig erkannt hat, doch im Grunde in den Kernfragen (z.B. Euro, Energiewende, Flüchtlingskrise) Recht einig.

    Trotzdem sollte natürlich jeder mit seinem Kreuzchen am 24.09. seine Begeisterung über die politischen Entscheidungen der letzten Jahre kundtun…

  • Parteiloser

    … mal nen scönen Gruß an den Admin: wieso bleiben pro AfD Beiträge hier stehen und andere Meinungen werden nicht veröffentlicht? Zwei Beiträge, die mir wirklich einigen Aufwand bereiteten, haben Sie einfach gestrichen.

    Im Übrigen wirbt PeterL für Linke und AfD, übersetzt heit das für sozialistische und nationale Politik – das hatten wir doch schon mal. Ist das auch Ihre Überzeugung geehrter Admin? Dann lassen Sie es so stehen.

    Na dann, wünsche weiter ein offenes diskutieren hier.

    • AF

      @Parteiloser, diese Plattform ist neutral und bei der großen Anzahl von Kommentaren ist es nicht einfach alles freizugeben, vor allem nicht wenn Beleidigungen egal in welche Richtung mit aufgeführt werden.

  • PeterL

    Mal keine Prognose, nur eine Entscheidungshilfe.
    CDU/CSU haben uns die letzten Jahre nur abgezockt und Entscheidungen getroffen die uns Deutsche und Europäer in den Abgrund treiben. Ja, ganz besonders die Zuwanderungsthematik, hier wird ganz Europa durch deutsche Entscheidungen in den Ruin getrieben. Man hat Unsummen an Geldern angehäuft und denkt nicht im geringsten an Schuldenabbau. Was hinterlassen wir hier der jungen Generation? SPD nur noch im Kuschelkurs mit der Union um mit allen Mitteln am großen Verteiltisch zu sitzen. Sozial hat man dafür verkauft.
    FDP ist nur der Ableger der Union für einseitige Wirtschaftsfragen. Grüne machen alles nur keine Politik für Umwelt, nur als Beispiel haben sich grüne Politiker an der Ostsee für Fracking eingesetzt. Bei den Terrorangriffen in Berlin und München waren es grüne Politiker die sofort die Polizei angegriffen haben.
    Meiner Meinung nach gibt es hier nur 2 Parteien die dazu stehen was ihren Leitsätzen geschrieben steht.
    Die Linken und die AFD
    Die Linken stehen für eine Sozialpolitik die für alle gerechter wäre, nur muss man hier eben aufpassen dass diese Partei nicht in den Kommunismus abwandert, was aber in einer Demokratie nicht der Fall sein wird.
    Die AfD stehen für eine vernünftige Politik für Bürger (einfach mal das Parteiprogramm lesen)
    besonders ist hier auch hervorzuheben die Umsetzung des Bürgerentscheids. Auch hier ist darauf zu achten dass diese Partei nicht zu weit nach Rechts driftet, aber auch hier gilt, in einer Demokratie wird dies nicht passieren.
    Also wählt nach eigener Überzeugung Linke oder AfD und beendet diese Machtbastion CSU/CDU FDP/ Grüne die uns weder mitentscheiden lassen und denen unsere Anliegen S….egal sind.

  • Stefan Brunner

    Leute lasst euch vom Parteilosen nicht verarschen.
    Die FDP sind die gleichen neoliberalen Spinner und Selbstbediener die vor 4 Jahren zurecht aus dem Bundestag geflogen sind.

  • Parteiloser

    Das ist nur von einem Parteilosen aus dem Herz geschrieben. Hat nix mit Wahlwerbung zu tun.

  • Coone

    Es ist ekehlaft wie hier die Kommentarfunktion zur Wahlwerbung genutzt wird! Ich äußere mich nicht zu einer Partei, denn der Trend steht fest und das Ergebnis wird es zeigen – zurecht!

  • Parteiloser

    Junge Leute, jetzt kommt es auf euch an. Lest bitte, was ich euch sagen will: Frau Merkel hat vieles richtig, jedoch auch Fehler gemacht. Wie jeder Mensch. Entscheident ist, ob man es korrigiert – und da ist die CDU/CSU dabei. Frau Merkel ist weder verbraucht noch verschlissen noch korrupt. Gebt auch der FDP eine Stimme – sie ist ebenfalls sehr bewährt und hat hervorragende Traditionen (Genscher, Scheel,..) Mit dem jungen Lindner käme frischer Wind in die Regierung und kein rotbraungrüner, giftiger Dunst. Last Erfahrung (Merkel) mit Jugend (Lindner) arbeiten und das Land für und mit euch voranbringen. Was will Gauland, dieser muffige Gehirndusel, der eigentlich seine Zeit fürs Zähneputzen verwenden sollte. Dem jodeln Leute zu, die nicht einmal ein Goethe- oder Schillergedicht kennen, geschweige denn eins von Heine. Klar haben wir Deutsche eine Geschichte, mehr als nur unsere Sprache. Lasst uns diese bitte humanistisch weiter ausbauen, ohne den braunen Schaum aus Gaulands Mund. Am besten werden wir in dieser Zeit mit CDU und FDP vorwärts kommen, in Bildung, Gesundheit und Wirtschft. Geht wählen – vermeidet eine SCHACH – Situation, den mit Gauland sind wir schnell MATT

  • George Miller

    Ich bin Schweizer und meine Frau ist Deutsche ( Bayern )und ich erlaube mir, nach Beobachtung des Parteinewahlkampfes der letzten Wochen einen Kommentar abzugeben. Es kommt wie es kommen muss, CDU/CSU zusammen mit SPD blden die Regierung unter der Führung von Frau Angela Merkel als Bundeskanzlerin. Deutschland braucht eine Führungsperönlichkeit mit Inteligenz, Diplomatie und Politischer Erfahrung. Da es für Herr Schulz nicht reichen wird, wird er wohl ein Ministeramt übernehmen, welches auch immer. Die FDP zieht wieder in den Deutschen Bundestag ein. Wer 3. oder 4. Kraft wird, ist doch völlig egal. Die Wahlberechtigten sollten nur eines vermeiden, nähmlich das die AFD in den Bundestag einzieht. Geht alle Wählen. Die Motzer gehen sowieso nicht wählen, die können nur eines “ Motzen „

  • ok ka

    Bitte keine weiteren Wahlprognosen.bdie sind ebenso unseriös wie manipulativ

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>